Musik- und Film-Angebot ausgebaut

iTunes Music Store in 56 weiteren Ländern gestartet

Apple bringt den iTunes Music Store ab heute in 56 weitere Länder. Frisch gestartet ist das Musik-Angebot unter anderem in Russland, der Türkei, Indien und Südafrika. Damit steht nun laut Apple Pressemitteilung der iTunes Store in 119 Ländern zur Verfügung. Das Film-Angebot schafft Apple vorerst neu für Russland, der Türkei, Indien und Indonesien, weitere Länder sollen folgen.

Von   Uhr

Kürzlich veröffentlichten Blogger aus Russland erste Hinweise zum kommenden Musik-Angebot über den iTunes Store. Die Gerüchte haben sich als richtig erwiesen, denn heute hat Apple den iTunes Store offiziell eröffnet. Nicht nur Russland, sondern insgesamt 56 Länder haben ab heute Zugriff auf den iTunes Store. Apples großer Wachstumsmarkt China ist noch immer nicht mit dabei.

In einer Pressemitteilung unterstrich Apple, dass das Angebot noch weiter ausgebaut werden soll. Mit dem Launch ist der iTunes Store in 119 Ländern verfügbar, der App Store in 155 Ländern.

Das Angebot ist jedoch unterschiedlich. Filme sind beispielsweise vorerst nur für Russland, Türkei, Indien und Indonesien gestartet. Aber auch beim Filmangebot sollen weitere Länder folgen. Bei Musik legt Apple Wert auf den lokalen Bezug und bietet so auch einen länderspezifischen Katalog an.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iTunes Music Store in 56 weiteren Ländern gestartet" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.