1 TB ab 10 Dollar

Google senkt Preise für Drive-Speicher, erhöht Druck auf Dropbox

Im Wettbewerb mit Dropbox setzt Google nicht nur auf die Integration von Drive in verschiedene Google-Dienste, sondern auch auf den Preis: Google hat die Preise für den Cloud-Speicher erneut gesenkt, 1 TB gibt es für 10 US-Dollar monatlich.

Von   Uhr

15 GB sind bei Google kostenlos, 100 GB kosten 1,99, 1 TB 9,99 und 10 TB und mehr gibt es ab 99,99 US-Dollar monatlich. Günstiger als Dropbox war Google schon vorher, nun ist die Differenz noch größer: Bei Dropbox kosten 100 GB 9,99 US-Dollar.

Sowohl Google als auch Dropbox sind Multiplattformprodukte, auch Box und Microsofts OneDrive mischen in dem Markt mit. Apples iCloud ist nur schwer mit diesen Diensten zu vergleichen, da sie weniger als Online-Festplatte, sondern als Synchronisierungshilfe dient. Apple war aber einst auch an Dropbox interessiert und wollte die Firma 2009 für eine neunstellige Summe übernehmen. Dropbox lehnte das Angebot damals ab.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Google senkt Preise für Drive-Speicher, erhöht Druck auf Dropbox" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Es war doch aber so, dass Google dafür alle Dokumente durchsuchen darf ... Habe den Link gerade nicht zur Hand.

Und das machen die Anderen natürlich nicht!

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.