Top-Themen

Themen

Service

News

Was wird Apple sagen?

GamePop-Spielekonsole soll auch iOS-Apps ausführen

Nach dem Kickstarter-Erfolg der Ouya-Konsole wird eine Android-Konsole nach der anderen angekündigt. Die Firma BlueStacks, Entwicklerin der GamePop-Konsole, verspricht etwas besonderes: Neben Android-, sollen auch iOS-Apps auf dem Gerät laufen.

Das dürfte BlueStacks und der Hardware auf jeden Fall mehr Aufmerksamkeit bescheren. Die Set-Top-Box in der Form eines schmelzenden Eiswürfels soll Virtualisierung einsetzen und wäre das erste nicht-Apple-Gerät überhaupt, das iOS-Apps ausführen würde. Dabei wird laut BlueStacks kein Apple-Code verwendet, die Entwickler schicken BlueStacks ihre Apps und BlueStacks nimmt Anpassungen vor, damit sich die Spiele per Gamepad oder einem Smartphone steuern lassen.

Einige namhafte unabhängige Entwickler sollen zum Start dabei sein, 500 Spiele verspricht BlueStacks. Sie werden nicht über einen App Store verkauft, sondern als Komplettpaket im Abo angeboten: 6,99 US-Dollar kostet der Zugang zur GamePop-Spielebibliothek. Die iOS-Ankündigung erfolgte nicht ohne Grund diesen Monat: Nur im Juni gibt es die Konsole und Controller kostenlos, sofern mindestens ein Jahr lang die Spielebibliothek abonniert wird. Danach wird der Preis 129 US-Dollar betragen.

BlueStacks bietet mit dem Android App Player bereits eine Software zur Ausführung von Android-Apps auf Macs und Windows-PCs an und kooperiert mit mehreren großen PC-Herstellern.  Der Quelltext von Android ist allerdings auch offen, was BlueStacks die Arbeit erleichtert. Welche Technik bei iOS-Apps genau zum Einsatz kommt, wird offen gelassen: Fraglich ist auch der Nutzen, denn viele Top-Spiele gibt es bereits für Android - die Kombination mit einem zweiten Betriebssystem, welches ein deutlich anderes Spiele-Angebot bietet, wäre sinnvoller, würde allerdings auch für weniger Aufmerksamkeit sorgen, als die nun angekündigte iOS-Kompatibilität.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "GamePop-Spielekonsole soll auch iOS-Apps ausführen" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.