Guter Ansatz, schlechte Umsetzung

Ex-TBWA\Chiat\Day-Mitarbeiter lästert über neue Apple-Werbespots

Im Falle der drei neuen Apple Werbespots mit dem Apple Genius in der Hauptrolle meldet sich jetzt ein alter Weggefährte der Apple-Werbeabteilung zu Wort: Ken Segall, bei TBWA\Chiat\Day als Creative Director auch für Apples Werbung zuständig, ist regelrecht geschockt über die neuen Spots. In seinem Blog lästert er über die Videos und erklärt gerade heraus, warum er sie als Bruchlandung einstuft.

Von   Uhr

Ken Segall glaubt, dass Apple sich keine Gefallen damit getan hat, seine Kunden in den neusten Apple-Werbespots so ahnungslos und ratlos darzustellen. Segall regt sich stark über die neue Botschaft in den Spots auf.

Dabei hält er die Idee, den Apple Genus in den Fokus zu stellen schon für sehr gut und für ausbaufähig. Aber die Umsetzung und das Storytelling seien missraten. Segall lässt auch am Schauspieler kein gutes Haar. Der passe eher in eine Sitcom - alles ist viel zu flach und die Spots setzten nur auf Comedy.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Ex-TBWA\Chiat\Day-Mitarbeiter lästert über neue Apple-Werbespots " kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Sorry, aber soll ein Genius nicht echte Probleme lösen und nicht für Präsentationen beraten.
Ich halte die 3 Spotts für total lächerlich. Wenn ich einen Genius konsultieren würde, dann müsste mein Mac ein echtes Problem haben und der liebe Genius weiß genau den Handgriff dies zu lösen.
BTW: Außerhalb der Apple Läden, oder gar privat, dürfen die doch nicht die Klamotten tragen, oder? Nicht auszudenken, wenn ein Samsung Genius jetzt im gleichen Look rum läuft!

Ken Segall hat recht. Diese Spots sind einfach nicht Apple-like. Ich denke, dass sie Nicht-Apple-User kaum (positiv) ansprechen und Apple-User dürften sich nicht wiedererkennen. Das Problem ist auch, das die Genius-Bar besser als „Geheimtipp“ statt als offizielle Feuerwehr funktioniert.

Diese Spots sind Futter für Apple bashing !! Steve würde ich im Grab umdrehen

Du bist echt pervers! LMFAO

Das ist der Nachteil in einem so kleinen, aber hoch frequentierten Kosmos, wie es die "Apple-Welt" darstellt: Jede noch so kleine Flatulenz führt zu einem riesigen Wirbel ... :-D

Die Spots sind niedlich - und realitätsfremd, wie es Werbung nun mal ist. Es geht ja auch nicht um's Vermitteln von Fakten, sondern nur, den potentiellen Käufer zum Selbstbetrug zu animieren.

Aber, so frage ich mich, was würde ich tun, wenn ich einem solchen "Apple-Genius" auf der Straße begegnen würde? Ich würde ihn ansehen wie einen merkwürdigen Exoten und mich aus Angst vor möglicher Ansteckung auf Abstand halten.

Und was würde passieren, wenn ich einen "Samsung-Genius" auf der Straße treffen würde??? Ich würde ihn mit meinem Galaxy S II vermöbeln - wieder und wieder ...

Die Spots wurden speziell für die aktuellen olympischen Spiele kreiert. Deswegen dieser typisch britische liebevoll-selbstverarschende Touch.

Dein Statement zum Apple Genius war schon nicht schlecht aber Dein zu den Samsung Genius ist echt spitze selten so gelacht. Echt Top!

Na der kann ja wohl nichts dafür, oder?

Liebe Leute, da sieht man mal wieder, was passiert, wenn man redet ohne Bescheid zu wissen.
Wenn Ihr so einen Genius mal in freier Wildbahn erlebt hättet, wüsstet Ihr, dass die Jungs sogar Antworten auf Fragen haben, die Ihr noch gar nicht gestellt habt. Ob Hard- oder Software, ob IPad oder IMovie, auf die dümmsten Fragen gibt es intelligente Antworten, Lösungen für Präsentationen und Glückwunschkarten und ein freundliches Lächeln gratis dazu.

Da verwechselst Du den Genius mit den Telefon-Support von Apple. Die Genius die ich in Oberhausen kennengelernt habe konnten weder meinen iMac reparieren (welcher immer noch nach zwei Reparaturen fröhlich vor sich hin pfeift) noch weder konnten sie mir simple Fragen zu iTuns beantworten und verwiesen mich an den Telefon Support. Das ist die Realität. Und was habe ich daraus gelernt den Apple Store samt Genius Bar zu meiden.....

Was fürn Quatsch, der Genius repariert nicht deinen iMac und zu "iTuns"(sic!) weiss niemand was intelligentes zu sagen.

Mir gefallen diese Werbespots nicht wirklich, aber das ist mein persönlicher Geschmack. Ich finde die Spots etwas plump. Da hätte man mit sehr grosser Wahrscheinlickeit etwas besseres machen können. Aber vielleicht wollte Apple mal etwas anderes ausprobieren.

Ich finde die Spots Klasse. Denn es wird dadurch Signalisiert das ein Mitarbeiter von Apple immer und Überall bereit ist einen aus der Klemme zu Helfen falls man mal nicht weiterkommt.
So das andere Hersteller lästern ist klar. Denn Wen kann man denn bei denen fragen wenn man Probleme hat. Das kann man noch nicht mal während der Geschäftszeiten weil es ja keine oder Kaum eine Anlaufstelle gibt.
Wenn ich an meiner Windows zeit zurück denke, dann konnte man froh sein ein Bekannte Plan hatte einen zu helfen.
enke

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.