Top-Themen

Themen

Service

News

Top-10 der Woche

Die TECH.DE-Hitparade: Die 10 wichtigsten Artikel der Woche

News, Ratgeber oder Test – die Tech-Branche ist eine schnelllebige Branche, und daher kann es durchaus vorkommen, dass ihr ein wichtiges Thema verpasst. Um euch stets auf dem laufenden zu halten und sicher zu stellen, dass ihr immer mit den aktuellsten Informationen versorgt seid, fassen wir für euch ab heute noch einmal die Tech.de-Top 10 der Woche für euch zusammen.

Die Werbung klingt vielversprechend: Schnell vor dem Urlaub noch einen Crashkurs in der Landessprache des Erholungsgebietes absolvieren und das bequemer und günstiger als mit etablierten Sprachenkursen. Kann das funktionieren?

Von der Grundidee her leuchtet der Vorteil von Apps wie Babbel und Busuu zumindest schnell ein. Statt einen Sprachkurs mit festen Terminen an der Volkshochschule oder Uni zu belegen, lassen sich die Lektionen am Smartphone oder Tablet perfekt in die eigene Freizeit integrieren. Dazu ist er auf dem eigenen Gerät bei Pausen und Wartezeiten immer griffbereit und als Schnupperkurs in der Regel sogar kostenlos. Im direkten Vergleich zu einem trockenen Kurs in Buchform mit CD-Begleitung hat eine App zudem deutlich mehr Möglichkeiten den Kurs inaktiv zu gestalten.

[Sprachen lernen per App – jetzt weiterlesen]

Daten-Super-GAU vermeiden: Mehrere Time-Machine-Backups anlegen

Time Machine unter OS X sichert eure Informationen - geht ein wichtiges Dokument, euer Lieblings-Song oder -Film verloren, könnt ihr die Zeit zurückdrehen und Daten wiederherstellen. Noch besser sind jedoch mehrere Time Machine Backups. Wieso? Wir verraten es euch.

Mithilfe von Time Machine ist ein Backup für Mac-Anwender mit wenigen Handgriffen möglich. Einzige Voraussetzung ist eine externe Festplatte. Sollen ganz besonders wichtige Daten gesichert werden, lassen sich sogar zwei Time-Machine-Festplatten einrichten, die von OS X automatisch regelmäßig mit Sicherheitskopien bespielt werden.

[Daten-Super-GAU vermeiden: Mehrere Time-Machine-Backups anlegen – jetzt weiterlesen]

Screenshot von Windows 9 „Threshold“ aufgetaucht

Nachdem Windows 8 bei den Desktop-Nutzern mehr oder weniger gescheitert ist, will das Unternehmen das geliebte Start-Menü wieder zurück ins Betriebssystem bringen. Nun sind erste Screenshots aufgetaucht.

Im Internet sind neue Screenshots von Microsofts nächstem Windows aufgetaucht. Ob es sich dabei um ein weiteres Update für Windows 8 oder um Windows 9 handelt, ist nicht ganz klar. Wir gehen allerdings davon aus, dass wir hier einen ersten Blick auf Microsofts Windows Threshold erhaschen, wie Windows 9 firmenintern auch genannt wird.

[Screenshot von Windows 9 „Threshold“ aufgetaucht – jetzt weiterlesen]

Google nimmt Anträge für Project-Ara-Entwickler-Pakete entgegen

Project Ara ist in der Smartphone-Branche eines der ambitioniertesten Ideen überhaupt. Ein Smartphone wie ein Betriebssystem, bei dem der Anwender Bauteile – und damit Funktionen – einfach selbst zusammensteckt. Google liefert nun die ersten Prototypen für Entwickler aus.

Google nimmt nimmt ab sofort Anfragen von Entwicklern für das Project Ara entgegen. Wer bis 18. Juli das entsprechende Formular ausgefüllt hat und Googles Anforderungen erfüllt, bekommt einen Entwickler-Paket des modularen Smartphones zur Verfügung gestellt. Die ersten Entwickler-Sätze will Google bereits bis zum Ende des Monats ausliefern. Nach dieser ersten Welle können Spätstarter bis zum 18. August weitere Anträge einschicken.

[Google nimmt Anträge für Project-Ara-Entwickler-Pakete entgegen – jetzt weiterlesen]

Die besten Foto-Apps für Windows Phone

Im Store von Windows Phone finden sich einige Hundert Apps für Hobbyfotografen. Vom simplen Effektfilter über das leistungsfähige Bildbearbeitungs-Tool bis zur App für skurrile Fotospäße ist alles dabei. Tech.de stellt zehn Apps vor, die sich lohnen.

Der Marktanteil der Windows Phones nimmt zwar zu, lässt jedoch nach wie vor zu Wünschen übrig. In Sachen Kamera kann man aber speziell der Lumia-Reihe von Nokia jedoch keine Veräumnisse vorwerfen. Bei den meisten Modellen mit einer 800er-Nummer und Aufwärts ist die Lumia-Kamera unter den Smartphone-Knipsen nahezu konkurrenzlos.

[Die besten Foto-Apps für Windows Phone – jetzt weiterlesen]

Apple: Bis zu 60 Millionen iWatches im ersten Jahr

Apple hat über seiner Smartwatch iWatch noch keinen Pieps verlauten lassen. Analysten gehen jedoch bereits jetzt von gigantischen Verkaufszahlen aus. Die Begründung für diese Zahlen ist jedoch ungewöhnlich.

Nicht nur Apple sondern auch diverse Analysten scheinen davon überzeugt zu sein, dass es für die iWatch einen riesigen Absatz-Markt geben wird. So geht Katy Huberty von Morgan Stanley davon aus, dass Apple alleine im ersten Jahr nach der Einführung der iWatch zwischen 30 und 60 Millionen Smartwatches verkaufen wird. Zum Vergleich: Samsungs erste Smartwatch Galaxy Gear hat sich weniger als eine Millionen mal verkauft.

[Apple: Bis zu 60 Millionen iWatches im ersten Jahr – jetzt weiterlesen]

iTunes: Die fünf wichtigsten Tastenkürzel für Apples Media-Player

An Apples Unterhaltungs-Schlachtschiff iTunes führt aufgrund des riesigen Funktionsumfangs kaum noch ein Weg vorbei. Denn neben der Musikwiedergabe bietet Apple hier auch die Einstellungsmöglichkeiten für iOS-Geräte sowie Zugriff auf Podcasts, Filme und Apps. Grund genug, die wichtigsten Tastenkürzel zu verinnerlichen, um ein schnelleres und einfaches Arbeiten zu gewährleisten.

Das erste Tastenkürzel kommt bereits vor dem Start von iTunes zum Einsatz. Denn wird die [alt]-Taste gedrückt gehalten während ihr iTunes öffnet, kann entweder eine neue iTunes-Bibliothek erstellt oder aber eine andere, bestehende iTunes-Bibliothek geöffnet werden.

[iTunes: Die fünf wichtigsten Tastenkürzel für Apples Media-Player – jetzt weiterlesen]

Minuum: Clevere Tastatur für Smartwatches

Das Unternehmen Minuum versucht ein großes Problem der Smartwatch mit innovativen Mitteln zu lösen. Zu diesem Zweck hat Minuum eine Tastatur entwickelt, die mit nur neun Buttons und einer Zeile für Wortvorschläge auskommt.

Smartwatches haben ein Design-Problem. Das kleine Display von maximal 2 Zoll ist einfach zu winzig, um vernünftige Eingaben zu machen. Einzig die Eingabe via Sprache verbleibt als nennenswerte Option. So dachte man zumindest bisher.

[Minuum: Clevere Tastatur für Smartwatches – jetzt weiterlesen]

Kommt das Samsung Galaxy Alpha schon im August?

Kaum ein Tag vergeht, an dem in der Tech-Welt kein Gerücht um neue Smartphone-Flaggschiffe von Samsung die Runde machen. Besonders interessieren sich die Blogger und Analysten dabei für ein mögliches Galaxy-Smartphone in einem vollständigen Metallgehäuse. Eine südkoreanische Zeitung berichtet nun, dass dieses schon im kommenden Monat erscheinen könnte.

Auch den Namen des neuen Premium-Smartphones will ETNews bereits erfahren haben: Demnach soll der Neuling von Samsung unter dem Markennamen Samsung Galaxy Alpha erscheinen. Frühere Berichte sprachen beim mysteriösen Samsung-Device als Galaxy F oder auch Galaxy S5 Prime. Technisch soll es sich beim Galaxy Alpha um eine aufgefrischte Version des aktuellen Flaggschiffs Galaxy S5 handeln. So solld as Galaxy Alpha einen UHD-Bildschirm mit einer Auflöung von 2.560 x 1.600 Pixeln und einen schnelleren Prozessor bieten.

[Kommt das Samsung Galaxy Alpha schon im August? – jetzt weiterlesen]

iPhone 6: Alle Akku-Probleme gelöst

Nun scheint Apple doch noch die Produktionsprobleme beim iPhone mit 5,5-Zoll-Display in den Griff zu bekommen. Zwar läuft noch immer nicht alles rund, zum Vorstellungstermin soll es jedoch eine vorerst begrenzte Auflage des größeren Apple-Smartphones geben.

Wie bereits berichtet, will Apple im September wieder zwei iPhones vorstellen. Eines soll einen 4,7-Zoll-Bildschirm besitzen, das andere einen 5,5-Zoll-Screen. Während die Produktion des kleineren Modells bereits gestartet sein soll, stellt das 5,5-Zoll-iPhone die Auftragshersteller vor große Probleme, so dass sie der Verkaufsstart sogar auf das nächste Jahr verschieben könnten.

[iPhone 6: Alle Akku-Probleme gelöst – jetzt weiterlesen]

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Die TECH.DE-Hitparade: Die 10 wichtigsten Artikel der Woche" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.