Top-Themen

Themen

Service

News

Sicherheitsstudie

Cisco: 99 Prozent der mobilen Malware griff Android-Geräte an

Die jüngste Sicherheitsstudie des Netzwerk-Ausstatters Cisco dürfte Google nicht gefallen: 2013 soll 99 Prozent der mobilen Malware Android als Angriffsziel gehabt haben, 71 Prozent der Android-Nutzer sind mit webbasierter Malware schon in Berührung gekommen. Apple-Marketing-Chef Phil Schiller verbreitete die Studie per Tweet.

Die 99 Prozent beziehen sich auf Malware, die bestimmte Betriebssysteme angreift. Auf den zweiten Platz (0,84 Prozent) kommen Geräte mit der Java Micro Edition (J2ME).

Mit über 40 Prozent hat die Malware Qdplugin-A für Android am meisten Verbreitung gefunden. Wie die meiste Android-Malware wird Qdplugin-A über normale Android-Apps vertrieben, die von den Malware-Entwicklern heruntergeladen, mit der Malware infiziert und dann in einen App Store eingereicht wurden. Diese Trojaner verbreiten sich hauptsächlich über die App Stores von Drittanbietern. Unter Android kann das "Sideloading" von Apps in den Systemeinstellungen aktiviert werden, bei iOS ist ein Jailbreak erforderlich. Die Offenheit und Verbreitung macht Android zu einem einfachen und gleichzeitig attraktiven Ziel.

Etwas anders sieht es bei Angriffen über das Web aus, die Phishing- und andere Angriffe beinhalten. Hier führt Android mit 71 Prozent, gefolgt von iPhone und iPad mit zusammen über 20 Prozent.

Auf Desktopsystemen ist Java das Einfallstor Nummer eins für Angreifer, überraschend ist dies nach vielen Java-Updates von Oracle nicht. Auch Betriebssystem- und Browser-Hersteller haben reagiert, versuchen Java-Updates zu erzwingen, oder aktivieren Java nur auf ausdrücklichen Wunsch.

Das Phil Schiller die Cisco-Studie per Tweet verbreitet, war abzusehen, denn letzten März verwies er bereits auf eine Untersuchung von F-Secure, die den Android-Marktanteil bei mobiler Malware auf 79 Prozent schätzte.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Cisco: 99 Prozent der mobilen Malware griff Android-Geräte an" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Keine Angst, die Androiden werden das schon irgendwie schönreden können...

Es musste ja gleich der erste Kommentar wieder eine android vs apple runde einleiten -.-

Es musste ja gleich der zweite Kommentar wieder eine "ich armer Androide" runde einleiten

Davon kannst Du ausgehen.....:-)

"...Die jüngste Sicherheitsstudie des Netzwerk-Ausstatters Cisco dürfte Google nicht gefallen..."

Was kann Google dafür, dass manche Androidnutzer lernresistent sind. Das Problem Malware ist spätestens seid es Windows gibt bekannt und auch wie man sich dagegen schützen kann. Wenn die Leute nicht nachdenken und sich schützen - so what?

Weil die Malware sogar durch den Play-Store verbreitet wird?

Wenn bei Android die Nutzer ihre Virus selbst über die unbekannten Quellen installieren, kann man ihnen natürlich nicht helfen.

Aber solange iOS das mit großem Abstand unsicherste mobile System ist - über 80 % aller Sicherheitslücken sind nun mal in iOS - muss man sich über Android keine Gedanken machen.

Hast du denn auch Belege für diese unwahre Behauptung?

Hat er nie. Der wird dafür bezahlt, dass er hier immer wieder dumme Sprüche ablässt.

Das ist eine Tatsache, keine unwahre Behauptung. Darfst du gerne nachlesen, und der Gast, der um 14:40 Uhr gepostet hat, also Leopaul12 unter dem Gastzugang, wie gestern schon, darf gerne mitlesen.

http://www.zdnet.com/iphones-most-vulnerable-among-smartphones-7000013129/

Wen interessiert denn, was ZDNET schreibt?

Ich hab noch Nie ein Virus oder sonstiges auf meinen iOS gehabt, und Wir haben 2 iPhones und 2 iPads. Selbst bei unseren anderen Apple Hardware hatten Wir noch nie was. Aber dafür kennen Wir 3 Bekannte die sich so ein Mist eingefangen haben.
Liegt sicherlich daran das Wir uns nicht von jedem Möchtegern Programmierer irgend was auf unsere Geräte Installieren.

Aber Freiheit für alle Systeme.

@CMV ich kann nichts dafür das du 14:40 Uhr schon zuhause bist. Aber ich habe die letzten Tage sicher nichts um die Zeigt gepostet. Es gibt wichtigere Sachen im Leben, aber das lernst du auch noch.

Ich benutze jetzt 6 Jahre ein Iphone und 3 Jahre ein Ipad und ich hatte nie einen Virus. Selbst auf meinen Macs betreibe ich nicht einmal eine Virensoftware, jeden falls nicht privat! Geschäftlich haben wir nur deshalb eine Virensoftware drauf, weil mein (Geschäfts)Partner erst vor einen Jahr vom Windows-Lager zum Mac gewechselt ist und deshalb auch immer noch gebrandmarktes Kind ist und natürlich auch deshalb weil unsere Kundendaten auf diesen Rechnern liegen.

Ganz ruhig Brauner

Bist und bleibst eben nur ein Schwätzer!

Da ist ja der Taugenichts aus Erfurt wieder. Na, immer noch nichts in Leben erreicht? Geb dich nicht auf. Auch aus dir wird mal was, Müllmann wäre ein realistisches Ziel für dich. Aber ein Schritt nach den anderen.

Müllmann ist nicht schlecht, da kann man einiges verdienen, mir aber persönlich zu wenig zum Leben. Ich frag mich wie du das machst, mit deinen knapp 400,00€ Stütze, da bezahl ich ja schon fast mehr Kv.! Aber hast ja deine Mutti bei der du wohnst, die versorgt dich schon.

Meine Schuhe kosten schon mehr als 400. Schwer vorstellbar für jemanden wie dich aus der Gosse, aber mach dir nichts daraus, irgendwann musst du nicht mehr meine Abfälle als Abendessen zu dir nehmen. Du schaffst das, deine Mutti würde sich freuen.

Glaub mir meine Mutter ist jeden Früh, wenn sie in ihrer Wohnung, in der sie Mietfrei wohnt (denn sie Wohnt in unserer Einliegerwohnung) aufwacht, zu mir ins Büro kommt und gute Fee spielt und ende des Monats dann auf ihren Kontoauszug schaut, stolz auf mich! Ist doch schön für dich das deine Schuhe 400,00€ kosten, das Problem ist doch aber das du dafür wahrscheinlich schon dein ganzes Leben gesparrt hast. Manch andere haben das und mehr Bar auf Tasche, jeden Tag und müssen sich nicht dreimal überlegen ob das bis ende des Monats reicht. ;-)

Vorsicht, die geistigen Tiefflieger sind wieder im Einsatz :-)