Top-Themen

Themen

Service

News

"It's all about the music"

Apple wird Beats-App weiter für Android und Windows Phone anbieten

Nach der Beats-Übernahme werden Stück für Stück weitere Details bekannt. Gegenüber der Financial Times gab Apple CEO Tim Cook bekannt, dass man auch weiter Beats Music für Android und Windows Phone anbieten und vorerst nicht mit iTunes vereinen werde.

Er bestätigte auch, dass Beats Music und iTunes Radio getrennt bleiben. Dre und Iovine werden sich weiter auf die Arbeit an Beats konzentrieren, Beats bleibt auch als separate Marke erhalten.

Seit letztem Jahr habe Apple 27 Firmen übernommen, die Beats-Übernahme ergebe für Apple durchaus Sinn. Natürlich könnten die Apple-Entwickler einen eigenen Streaming-Dienst entwickeln, ebenso wie sie die Produkte der 27 übernommenen Firman nachbauen könnten. Als Firma mache man aber eben nicht alles selbst, schließlich sei Apple auch an den Entwicklern der Dienste interessiert.

Laut dem Wall Street Journal wird Iovine Vollzeitangestellter bei Apple, während Dre Apple soviel Zeit widmen wird, wie es eben seine Arbeit als Musiker zulässt.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Apple wird Beats-App weiter für Android und Windows Phone anbieten" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Den Käse kann apple gerne behalten.

Jede Liebe geht auch irgendwann zu Ende, seit heute ist meine Liebe zu Äpfeln zu Ende. Dr.Dre ist der Wurm im Apfel!

+1

Wer alle Artikel dazu gelesen hat, müsste eigentlich Apples Absicht verstanden haben.

Jobs soll ja mit Iovine gut befreundet gewesen sein. Vielleicht ist es doch ein kluger Schachzug?

Ja,

Das ist ja was ganz Neues, dass Apple eine Marke separat weiterführt!

Ich kann diese dämlichen Kommentare nicht mehr lesen. Weil Apple Beats übernommen hat, kaufe ich keine Apple Produkte mehr. Kann mir mal jemand diese verschrobene Ansicht erklären? Auf solche Kunden kann man echt verzichten.

Du wirst auch bald keine mehr kaufen, es wird nämlich bald keine mehr geben wenn all die "dämlichen Kommentare Schreiber" als Kunden für Apple wegfallen.

Ja nee, ist klar. Schon mal gegoogelt wieviel Barvermögen Apple hat? Außerdem kann man aufgrund von ein paar negativen Kommentaren nicht darauf schließen, dass es Alle schlecht finden. Es schreiben halt die, die was zu meckern haben. Siehe iPhone 4s Release: Das Gemecker war hier groß und dann gab es doch einen Verkaufsrekord.

Tief in meinen Herzen wusste ich schon immer, dass meine Firma " Produziert Nix" und Apple zusammen gehören. Also für 1 Millarde oder auch 500 Mio. Bar und 500 Mio in Aktion wäre ich bereit zu verkaufen. Ggf. wäre ich auch bereit nach USA auszuwandern.

Verschrobene Ansich? Häh?