„me too“

Android TV: Erste Screenshots und Werbephrasen

„Android für das Konsum-Erlebnis auf dem Fernseher im Wohnzimmer optimieren“ will nicht etwa nur das diese Woche von Amazon vorgestellte Fire TV. „Den Zugriff auf Inhalte einfach und magisch“ gestalten will auch Googles neues Android TV, von dem aktuell Screenshots und interne Dokumente die Runde machen.

Von   Uhr

The Verge hat die Story von Android TV zugespielt bekommen, das einen deutlich simpleren Ansatz als das damalige Googe TV verfolgen und „eine Unterhaltungs-Schnittstelle statt einer Computer-Plattform“ sein will. Aus Googles Dokumentation zitiert werden Beschreibungen wie „reibungslos, cinematisch, spaßig, flüssig, schnell“. The Verge resümiert, Android werde mehr wie Apple TV und Fire TV.

Durch die mit scrollenden Kärtchen gestaltete Oberfläche für Filme, Sendungen, Apps und Spiele soll mit einem einfachen Steuerkreuz zu navigieren sein, so dass „neue Inhalte nie mehr als drei Klicks vom Startbildschirm entfernt sind“. Als Besonderheit will Android TV auf den ermittelten Geschmack des Anwenders zugeschnittene Empfehlungen für neue Inhalte geben.

Die gezeigten Bildschirmschnappschüsse legen nah, dass mit YouTube, Netflix, Hulu, Pandora und Google Hangouts schon einige relevante Apps für Android TV verfügbar oder zumindest in Entwicklung sind. Von Spracherkennung, wie sie Amazons Fire TV seit dieser Woche am Markt bietet, oder gar einem Termin für den Verkaufsstart ist zu Android TV keine Rede. Vorerst hat Google nur den günstigen Streaming-Stick „Chromecast“ als Universalbrücke zum Fernseher. 

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Android TV: Erste Screenshots und Werbephrasen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Wie siehts denn mit dem Formfaktor der Apps aus?

Haha. Er nun wieder. :)

Was soll dass den für ein ASI TV werden??? 2 Wochen, und Putin hat auch Android TV besetzt :-)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.