Kein Hardware-Upgrade in Sicht

AllThingsD: Keine neue Apple-TV-Hardware, dafür Software-Update

Irgendwann wird es eine vierte Generation des Apple TV geben, aber nicht nächste Woche: Laut AllThingsD ist kein Hardware-Update geplant. Dafür wird es ein weiteres Software-Update geben - mit einer neuen Funktion, die noch nicht aus der Beta-Version bekannt ist.

Von   Uhr

In letzter Zeit hatte Apple zumindest in den USA einiges für mehr Content getan und diverse neue Kanäle per Software-Update geliefert. Apple hat auch bereits angekündigt, iTunes Radio auf dem Apple TV zu unterstützen, eine Beta-Version der Apple-TV-Software steht Entwicklern zur Verfügung. Es steht also fest, dass es in nächster Zeit ein Software-Update gibt.

Allerdings berichtet AllThingsD noch von weiteren Änderungen. iPhone- und iPad-Besitzer sollen über Airplay auch gekaufte Filme zu fremden Apple-TV-Geräten streamen können. Dazu müssen die eigenen iTunes-Kontendaten nicht auf dem Apple TV eingegeben werden.

Die Hardware vom Apple TV ist veraltet, aber für die Aufgaben der Streaming-Box ausreichend. Änderungen wären erst notwendig, wenn Apple den Fokus der Hardware erweitern würde (Spielkonsole) oder anfängt, auch 4K-Videos zu unterstützen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "AllThingsD: Keine neue Apple-TV-Hardware, dafür Software-Update" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Wäre schön wenn man dann noch andere Formate wie MKV`s Abspielen könnte. Das ist für mich nämlich ein Punkt Warum ich mir noch keine Gekauft habe.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.