Sticky Werbung

Neue Apple-Watch-Funktionen

watchOS 2.2: Apple Watch mit neuen Karten-Funktionen

Vor etwa einer Woche veröffentlichte Apple zahlreiche Beta-Versionen seiner Betriebssysteme. Während tvOS 9.2 und iOS 9.3 mit diversen neuen Funktionen begeistern konnten, schienen sowohl OS X 10.11.4 als auch watchOS 2.2 nur die Stabilität der Plattformen zu verbessern.

Von   Uhr

Wie man jetzt herausgefunden hat, lagen wir mit unserer Annahme falsch und Apple hat watchOS 2.2 doch neue Funktionen spendiert, wenn auch gut versteckt.

Die Karten-App steckt nun voller Überraschungen

Die Karten-App kann auf der Apple Watch mitunter sehr nützlich sein. Egal, ob bei der Navigation zu Fuß durch die Stadt oder bei der Standortsuche - die Apple Watch ist schnell zur Hand. Mit der nahenden Veröffentlichung von watchOS 2.2 erhält die smarte Uhr eine weitere Funktion, die überaus hilfreich sein kann.

Was gibt es in der Nähe zu entdecken? Die Apple Watch verrät`s

Die "In der Nähe"-Funktion ist bereits aus der Karten-App unter iOS bekannt und schlägt in übersichtlichen Kategorien interessante Orte in der Nähe vor. Darüber hinaus erhält man Yelp-Bewertungen, Öffnungszeiten, Kontakt- sowie Navigationsdaten der vorgeschlagenen Orte. Genau dies ist bald auch auf der Apple Watch verfügbar, sobald Apple watchOS 2.2 für die breite Masse freigibt.

Mit watchOS 2.2 kommt auch die "In der Nähe"-Funktion auf die Apple Watch
Mit watchOS 2.2 kommt auch die "In der Nähe"-Funktion auf die Apple Watch (Bild: Screenshots)

Einfache Funktionsweise

Um auf die neue Funktion zugreifen zu können, genügt lediglich die eigene Standortsuche und ein anschließender Force Touch auf die Karte. Danach lassen sich die oben genannten Daten einfach abrufen. Alternativ wird "In der Nähe" auch auf dem neuen Startbildschirm der App angezeigt.

Neuerungen sofort om Blick

Dieser fällt natürlich beim Start der Karten-App sofort auf. Anders als bisher versucht die App nicht mehr deinen aktuellen Standort beim Öffnen der App festzustellen, sondern es gibt die Möglichkeit zur schnellen Navigation nach Hause oder zur Arbeit. Daneben findet sich ein Such-Button, sodass nun kein Force Touch mehr nötig ist, um die Funktion zu starten. Die alte Ansicht kann via "Mein Standort" angezeigt werden. Am Ende der Liste befindet sich die neue "In der Nähe"-Funktion.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "watchOS 2.2: Apple Watch mit neuen Karten-Funktionen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Apple Watch ist einfach zu langsam und ich hatte für den Preis den sie kostet zu oft das Gefühl einen Prototypen am Handgelenk zu tragen. Ich habe sie verkauft und warte auf Version 2. Sry Apple, bin schon lange Kunde aber sowas war teilweise echt unterirdisch. Und dafür 800€.

Ich glaube nicht, das du eine hattest.

Sie ist nicht langsam, denn sie zeigt präzise 3.600 Sekunden in der Stunde an.

Sie ist auch kein Prototyp, denn sie macht alles, was in der Produktbeschreibung angegeben ist.

Und es gibt keine Watch am Markt, die im Hinblick auf Design und Funktionalität mehr zu bieten hätte.

Hi, das finde ich auch, sie macht was Sie soll, wer aber glaubt ein smartphone am abgelenkt zu tragen, der hat nicht begriffen was die schöne iwatch alles kann und wofür sie genutzt werden sollte.

ich finde die iwatch toll gelungen und sie begeistert mich einfach nur.

Das es immer noch Hater gibt die die Funktionalität der Apple Watch in Frage stellen.

Na ja, Die Apple Watch ist ja auch noch in den Kinderschuhen und ein Überteuertes Spielzeug!

Und nein, ich trage selber eine seit ein paar Tagen am Handgelenk und finde sie vom Design her wirklich gelungen! Wenn man "Hey Siri" in den Optionen der Watch abschaltet dann wirkt sichd as sogar sehr auf den Akku aus (klar. die Watch muss ja nicht immer auf Hey Siri lauschen).

Aber...ich habe mich sehr gefreut endlich die "Fahrtenbuch" App über die Watch nutzen zu können...aber na ja...der erste Test heute war eher ernüchternd. die kann zwar die Fahrt starten, aber nicht mehr beenden, weil sich hier die App scheinbar festfrisst. Also bleibt mir nichts anderes übrig als hier wie gehabt das handy aus der Tasche zu kramen und manuell zu beenden. Schade drum. Einzig Onenote kann bisher halbwegs punkten...auch wenn diese App wieder mal sehr extrem langsam ist.

Für das Ablesen der Uhrzeit, Fitnesstracking und das lesen und schnelle Antworten auf Nachrichten oder das lesen von Mails ist die Apple Watch Top! Da gibt es nichts zu beanstanden, aber Apps auf der Uhr kann man immer noch vergessen, weil das einfach keinen Spaß macht und ehe ich 5 Minuten warte und auf mein Handgelenk starre kann ich auch das Handy aus der Tasche holen.

Ich hoffe sehr, dass mit Watch OS 2.2 oder noch besser 2.3 die Performance der Uhr etwas verbessert wird.

Ich mag meine Apple Watch, aber ich bin auch etwas enttäuscht, da die Apps nicht so laufen, wie ich es mir vorgestellt hatte.

Aber letztendlich ist es die erste Uhr. Die nachfolgenden Modelle werden mit Sicherheit deutlich besser werden.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.