CES 2016

VR-Headset Oculus Rift ab 6. Januar bestellbar

Apples Beispiel will die Markteinführung des vielerorts sehnlich erwarteten VR-Headsets folgen: Verfügbarkeit innerhalb weniger Wochen nach Vorbestell-Start. Und der ist morgen zum Auftakt der Consumer Electronics Show in Las Vegas. Preise und Lieferzeiten sollen auch erst zum morgigen Termin bekannt gegeben werden. Nach zwei Entwickler-Versionen traut sich der Anbieter endlich an den Markt.

Von   Uhr

„Apple hat die Markteinführung von Consumer-Hardware perfektioniert. Sie kündigen etwas an, du kannst es eine Woche später vorbestellen, erhältst das Produkt die Woche darauf oder innerhalb eines Zeitfensters von zwei bis vier Wochen und [bist begeistert]“, erkennt Produktchef Nate Mitchell lobend an und verspricht für Oculus Rift implizit einen vergleichbaren Ablauf. Den Kunden soll nicht Monate zuvor Geld abgenommen werden für ein Produkt, das die Serienreife noch gar nicht erreicht hat.

Der Countdown-Timer tickt herunter bis zum 6. Januar, 17:00 Uhr deutscher Ortszeit und wirbt für ein nie dagewesenes Erlebnis des Eintauchens in virtuelle Welten. Die Kombination aus Display-, Sensor-Technologie und Software soll endlich den Punkt erreicht erhaben, an dem Sie dem Endkunden verkauft werden kann. „Die Magie der Präsenz“, das Gefühl, wirklich dort zu sein, wohin einen Oculus Rift einlädt, klingt dabei wie eine ausgefeilte Werbephrase, die auch von Apple stammen könnte.

Passend zum VR-Headset, dem beiliegendem Xbox-Controller zur Manipulation der virtuellen Umwelt und zwei für Oculus optimierten Spielen, die direkt loslegen lassen, werden zudem leistungsfähige PCs mit dem Gütesiegel „oculus ready“ von Alienware, Dell und Asus beworben. Die Systemvoraussetzungen sind nämlich gerade in puncto Grafikkarte nicht ohne: NVIDIA GTX 970 / AMD 290 oder besser. Apples superdünne Macs und ihre Mobil-Grafik-Lösungen haben da keine Chance.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "VR-Headset Oculus Rift ab 6. Januar bestellbar" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.