Überholt

USB 3.2 kommt: Doppelte Datenraten trotz „alter“ USB-C-Kabel möglich

In den letzten Jahren schreiten die Standards für zahlreiche Schnittstellen im schneller und schneller voran. Der langjährige USB-A-Standard wird dabei derzeit durch USB-C ersetzt und wird in nächster Zeit auf USB 3.2 gebracht. Die USB Promoter Group um Apple, Microsoft, HP, Intel und andere Unternehmen hat dazu die Spezifikationen bekanntgegeben und leitet damit den nächsten Schritt ein.

Von   Uhr

Es ist schon wieder soweit. Kaum wurde USB 3.1 in vielen Geräten etabliert, da gibt ein Komitee von Unternehmensvertretern bekannt, dass demnächst schon eine neue Version erscheinen wird. So hat die USB 3.0 Promoter Group nun die Spezifikationen für USB 3.2 vorgestellt

Der neue Standard macht sich einen Umstand zunutze, der bereits mit USB Typ-C eingeführt wurde – eine mehrspurige Arbeitsweise. USB-C-Kabel sind bereits dafür ausgelegt und können daher problemlos auch mit USB 3.2 arbeiten. Dadurch können beispielsweise zwei „Spuren“ für eine Übertragung mit jeweils 5 Gb/s oder zwei Spuren mit 10 Gb/s genutzt werden. 

Vor allem die Variante mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 10 Gb/s auf zwei Spuren verdoppelt die Leistung des bisherigen „USB 3.2“-Standards und nutzt damit auch das Potenzial der USB-C-Kabel besser aus. Natürlich kommt die Möglichkeit nicht von ungefähr. Laut dem Vorsitzenden der USB 3.0 Promoter Group, Brad Saunders, hat man schon bei der Freigabe von USB-C für den Markt darauf geachtet, dass die neuen Kabel zukunftssicher sind und SuperSpeed USB sowie SuperSpeed USB 10 Gbps unterstützen werden. Dank dieser Voraussicht sind keine neuen Kabel notwendig. 

Ob Apple noch in diesem Jahr ein Gerät mit dem neuen Standard auf den Markt bringen wird, ist fraglich. Potenziell könnte jedoch der iMac Pro zu den ersten Computern mit USB 3.2 gehören, da USB-C-Anschlüsse samt „Thunderbolt 3“-Unterstützung bereits bestätigt wurde.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "USB 3.2 kommt: Doppelte Datenraten trotz „alter“ USB-C-Kabel möglich" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.