Soundsoftware

Update für Logic Pro X behebt Fehler und erleichtert Sharing

Apple hat Logic Pro X 10.3.1 veröffentlicht. Das Update der Profi-Musiksoftware behebt einige Fehler der Vorversion und verbessert zwei schon vorhandene Funktionen im Zusammenspiel mit Garage Band für iOS.

Von   Uhr

Logic Pro X 10.3.1 behebt einen ärgerlichen Fehler, der dafür sorgte, dass beim Bewegen von Regionen in Tracks auftrat und manchmal dafür sorgt, dass auf Track-Alternativen Regionen manchmal ganz verschwanden.

Globale Schnitte oder Inserts werden nun auch auf inaktive Track-Alternativen angewendet. Projekte die mit anderen Abtastraten jenseits von 44,1 kHz erstellt wurden, können nun auch mit GarageBand für iOS geteilt werden. Das war bisher nicht möglich.

Logic Pro X 10.3 wurde vor etwa einem Monat veröffentlicht. Die für professionelle Musiker gedachte macOS-Anwendung unterstützt nun auch die Touch Bar, bietet neue Funktionen und eine Synchronisation mit der iCloud. Auf der Touch Bar werden kontextsensitive Steuerungsmöglichkeiten dargestellt. Die Zeitleisten von Projekten können in der Touch Bar navigiert werden. Außerdem besteht ein Zugriff auf die Lautstärkeregler und die Smart Controls für die ausgewählte Spur.

Das Logic Pro X Update wird als kostenloses Update für alle Lizenznehmer verteilt. Logic Pro X kostet im Mac App Store rund 200 Euro.

‎Logic Pro
‎Logic Pro
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Update für Logic Pro X behebt Fehler und erleichtert Sharing" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.