Top-Themen

Themen

Service

News

Apple TV

TV Streaming: Samsung könnte Apple schlagen

Während Apple mit seinen Plänen für einen eigenen TV-Streaming-Dienst einfach nicht voranzukommen scheint, hat Samsung offenbar eigene Verhandlungen mit großen Medien-Unternehmen gestartet. Das Ziel soll ein Streaming-Dienst sein, der unter anderem auf Samsungs Smart TVs genutzt werden können soll. Dabei scheint Samsungs Verhandlungsstrategie deutlich vielversprechender zu sein als Apples Ansatz. 

Apple plant mehreren Berichten zufolge bereits seit Monaten einen TV-Streaming-Dienst für Apple TV. Allerdings steckt das Unternehmen seit einer gefühlten Ewigkeit in den Verhandlungen mit den großen US-amerikanischen TV-Netzwerken fest. Apples großer Konkurrent Samsung könnte deshalb Apple diesen potenziellen Markt streitig machen, noch bevor Apple überhaupt einen eigene TV-Streaming-Dienst auf die Beine gestellt hat.

Wie Bloomberg berichtet, versucht Samsung derzeit zu ermitteln, wieviel große TV-Netzwerke denn für ihre verschiedenen Kanäle monatlich verlangen würden, wenn diese auch als Streaming-Dienst zur Verfügung gestellt würden. Dies deutet darauf hin, dass Samsung einen völlig andere und möglicherweise vielversprechender Verhandlungs-Strategie als Apple verfolgt. Denn Apple versucht die TV-Netzwerke dazu zu bewegen, nur ihre wichtigsten Kanäle für den Apple TV-Streaming-Dienst zur Verfügung zu stellen. Diese Kanäle will Apple seinen Apple TV-Besitzer dann für rund 30 US-Dollar monatlich zur Verfügung stellen. Dies widerspricht allerdings dem Geschäftsmodell der US-TV-Netzwerke. Denn diese bieten ihre wirtschaftlich erfolgreichen Kanäle immer im Bundle mit den weniger erfolgreichen an. Während Apple den „Ballast“, der selbstverständlich den Preis für das Abonnement hochtreiben würde, abwerfen möchte, scheint Samsungs Idee eher den Vorstellungen der TV-Netzwerke zu entsprechen.

Globaler TV-Streaming-Dienst für Smart TV

Samsung müsste für einen eigenen Straming-Dienst wohl keine neue Hardware-Infrastruktur aufbauen. Samsungs Smart TVs sind weit verbreitet und wahrscheinlich dazu in der Lage, den Streaming-Dienst via Software-Update zu realisieren. Außerdem möchte Samsung den TV-Streaming-Dienst global anbieten. Auch deutsche Nutzer könnten dann ganz einfach via Samsungs TV-Streaming-Abonnement US-amerikanische Sender verfolgen. Ob auch Apples Pläne für den eigenen Streaming-Dienst global angelegt sind, ist dagegen unklar.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "TV Streaming: Samsung könnte Apple schlagen" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Ich sehe eigentlich nicht, wozu Apple einen eigenen Streaming-Dienst braucht. Hierzulande gibt es für das Apple-TV Apps wie Live-TV, das alle verfügbaren Kanäle streamt sowie prima Mediatheken wie zB ZDF. ARD etc. kann man übers iPhone/iPad prima und in erstklassiger Qualität streamen. Ich brauche nicht mehr und bin voll zufrieden.