Top-Themen

Themen

Service

News

Drehbeginn 2017

Tetris kommt ins Kino und das sogar als Trilogie

Kommt Tetris ins Kino? Offenbar gibt es nach den Gerüchten aus dem Jahr 2014 nun handfeste Informationen zu einem Filmprojekt. Als Budget wurden 80 Millionen US-Dollar gesichert und als Produzent tritt Larry Kasanoff auf, der 1995 schon einmal mit Mortal Kombat eine Videospiel-Verfilmung versucht hat. Der chinesische Medienmogul Bruno Wu ist an dem Projekt ebenfalls beteiligt.

Blue Planet Software verlegt und entwickelt Videospiele, lizenziert aber außerdem Tetris-Rechte; Geschäftsführerin Maya Rogers hat nun angekündigt, dass man das Klötzchenspiel auf „den großen Bildschirm“ bringen werde. Ob damit auch die Kinoleinwand gemeint ist, ist noch nicht geklärt, aber durchaus möglich.

Drehstart für Tetris noch 2017 in China?

Laut Rogers würden alls Puzzlestücke nun zusammenpassen, so wie im Videospiel. Die Tetris-Verfilmung wird - festhalten bitte - ein Science-Fiction-Thriller. Drehbeginn soll bereits 2017 in China sein. Auch die Darsteller des Films werden in China gecastet. Das Ansinnen sei jedoch, Filme für den Weltmarkt zu produzieren. Ob der Film außerhalb Chinas funktionieren wird, bleibt also abzuwarten.

Mortal-Kombat-Produzent im Boot

Die Produktionsfirma Threshold Entertainment von Larry Kasanoff hat bislang Kapital in Höhe von 80 Millionen US-Dollar für den Film oder die Filme angehäuft. Es ist unklar, ob das Budget eventuell auf alle drei Filme geteilt werden muss. Firmenchef Kasanoff ist für Videospiel-Fans kein Unbekannter. Er verfilmte 1995 das Prügelspiel Mortal Kombat, in dem unter anderem Christopher Lambert mitwirkte. Ob das ein Qualitätsmerkmal ist, sollten Kenner des Kitsch für sich selbst entscheiden.

Finanzstarker Partner als Co-Produzent

Als Co-Produzent wirkt der chinesische Medien-Mogul Bruno Wu am Filmprojekt mit. Dieser hatte 2015 einen Fonds zur Filmförderung in Höhe von 1,6 Milliarden US-Dollar ins Leben gerufen. Man kann also davon ausgehen, dass dem Tetris-Movie in jedem Fall nicht kurz vor Schluss das Geld ausgeht, sollten sich unerwartete Kosten ergeben.

Tetris ein Sci-Fi-Thriller?

Der Film sei nicht, für was man ihn halte. Möglich sei, dass am Ende sogar eine Trilogie daraus entspringe, teilte Produzent Kasanoff mit. Die Handlung sei bereits erdacht und würde eine Menge Überraschungen bereithalten.

Alle bisher bekannten Details dürften Tetris-Fans Tränen in die Augen treiben, jedoch nicht vor Freude.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Tetris kommt ins Kino und das sogar als Trilogie" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Ihc find gameverfimlung eigemtlich 1 rihctig coolen Idee! aber tertis kan ich mir bein bestem willen nich vorstelen :D