Shigeru Miyamoto auf dem Apple-Event

Super Mario Run: Nintendo kündigt Mario-Spiel für iPhone an (bereits jetzt im App Store)

[Update: Super Mario Run ist bereits jetzt im App Store.] Auf Apples September-Event war auch der Erfinder der Mario-Spielereihe, Shigeru Myamoto, zu Gast. Dieser stellte das neue iOS-Spiel "Super Mario Run" vor. Diese Spiel lehnt sich im Spielprinzip an das beliebte Smartphone-Spiel Temple Run an. Die Welt ist aber gefüllt mit Gegenständen und Figuren aus der Super-Mario-Spielereihe. Außerdem wird es einen Multi-Player-Modus für „Super Mario Run“ geben.

Von   Uhr

[Update: 07.09.2016; 20:11 Uhr]

Das ging ja schnell: Man kann sich bereits jetzt bei Veröffentlichung Super Mario Run benachrichtigen lassen.

[News: 07.09.2016; 19:38 Uhr]

Tim Cook rief gleich zu Beginn des September-Events einen Überraschungsgast auf die Bühne. Shigeru Myamoto ist der Erfinder der Spielereihe Mario. Stellvertretend für die Spieleschmiede Nintendo stellte der Spiele-Entwickler ein neues iOS-Spiel vor: „Super Mario Run“.

Super Mario Run funktioniert ähnlich wie Temple Run

Noch ist nicht ganz klar, wann dieses Spiel erscheinen wird, ob es kostenlos sein wird, mit In-App-Käufen versehen sein wird oder gekauft werden muss. In das Spielprinzip gab Shigeru Myamoto aber bereits einen Einblick: Das Spiel ist nicht ganz unähnlich dem Smartphone-Spiel Temple Run. Mario rennt von alleine nach rechts. Tippt der Spieler auf das Display, springt Mario. Trifft Mario auf Hindernisse, können diese die Laufrichtung des italienischen Klempners ändern – oder schlimmeres. Die Super-Mario-Welt ist schließlich voll mit tödlichen Feinden, Fallen, aber auch Belohnungen und Pilzen, durch die Mario stärker werden kann.

„Super Mario Run“ wird aber noch weitere Features erhalten. So wird es einen Battle Modus names „Toad Rally“ geben. In diesem Modus tritt man auf dem eigenen iPhone gegen Freunde und Fremde an. Die anderen Spieler werden darin als sogenannte Geister in den eigenen Kurs eingeblendet. Das heißt, dass sie das eigene Rennen nicht beeinflussen werden, sondern mehr als Motivation für die eigene Bestleistung gesehen werden müssen.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Super Mario Run: Nintendo kündigt Mario-Spiel für iPhone an (bereits jetzt im App Store)" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.