Quelle: https://www.maclife.de/news/stiftung-warentest-urteilt-nur-hersteller-repariert-sehr-gut-flott-apple-10063868.html

Autor: Christian Remse

Datum: 26.03.15 - 12:34 Uhr

Stiftung Warentest urteilt: "Nur ein Hersteller repariert sehr gut und flott" - und das ist Apple

Während einige mit dem Reparatur-Service von Apple zufrieden sind, hört und liest man auch ab und an das Gegenteil. Doch: Gerade letzteren beweist nun die renommierte und unabhängige Test-Organisation Stiftung Warentest, dass Apple hinsichtlich Reparaturdiensleistungen vor anderen Anbietern liegt. Das Unternehmen hat als einziger Dienstleister das Qualitätsurteil "Gut" erhalten. Wir zeigen Ihnen, was Stiftung Warentest über andere Anbieter zu sagen hat.

Die renommierte Testzeitschrift beziehungsweise der Online-Auftritt Test.de von Stiftung Warentest ist zu dem Ergebnis gekommen, dass nur Apple "alle Schäden sehr gut und flott" beseitigt. Insgesamt schnitt das Unternehmen aus Cupertino als einziger Hersteller mit dem Qualitätsurteil "Gut" ab. Bei fünf anderen Anbietern und drei unabhängigen Online-Reparaturdiensten zeigten sich erhebliche Schwächen. Beispiel: Einer der gestesten Dienstleister, der in dem Bericht allerdings nicht namentlich genannt wird, verlangte für eine Reparatur fast 170 Euro mehr als das gleiche Handymodell zum Zeitpunkt des Schadens neu gekostet hätte, so Stiftung Warentest.

Nur ein, ebenfalls nicht näher genannter Anbieter kann hinsichtlich der Qualität der Reparatur mit Apple mithalten. Allerdings liegt dieser außerhalb des zeitlichen Rahmens. Das heißt: Von "flott" kann keine Rede sein, da der Kunde im Schnitt 16 Werktage auf sein Gerät warten muss. Bei den restlichen ließ das reparierte Smartphone gut und gerne mal bis zu 27 Tage auf sich warten - und "viele Rechnungen waren happig", wie Stiftung Warentest kritisiert.

Ein Anbieter verweigerte zweimal die Reparatur, dann flatterte ein Kostenvoranschlag über fast 500 Euro ins Haus. --- Stiftung Warentest

Die besagten unabhängigen Online-Reparaturdienstleister zogen sich auch Kritik seitens Stiftung Warentest zu. Bei manchen musste der Kunden den Schaden sogar selbst diagnostizieren. Von einem guten Reparaturdienst kann somit ebenfalls nicht die Rede sein. Streckenweise, so Stiftung Warentest, "sind die Preise höher als beim Hersteller". Auch sind manche Arbeitsschritte nicht nachvollziehbar. In einem Fall tauschte der Dienstleister einen intakten Akku aus. Ob hier Inkompetenz oder Geldmacherei vorherrscht, geht aus dem Bericht jedoch nicht hervor.