Top-Themen

Themen

Service

News

Apple dennoch nicht abgeschlagen

Spotify mit 100 Millionen Nutzern

Schneller als erwartet hat Spotify die Marke von 100 Millionen aktiven Nutzern erreicht. Doch bei dieser Zahl sind alle Nutzer berücksichtigt - doch bei dieser Zahl gibt es einen Haken.

Spotify hat zwar nun 100 Millionen aktive Nutzer, die den Dienst nutzen, doch deutlich weniger davon sind auch zahlende Kunden, so die Nachrichtenagentur Reuters. Die meisten Anwender nutzen das kostenlose Musik-Streamingangebot. Dennoch ist es ein gigantischer Erfolg für das Unternehmen.

Nur 30 Millionen der Spotify-Nutzer zahlen auch für den Dienst. Zum Vergleich: Bei Apple Music gibt es zwar eine kostenlose 3-monatige Testphase, doch danach gibt heißt es nur noch "in or out?". Wer nicht zahlt, fliegt raus.


Apple hatte auf dem WWDC 2016 in der vergangene Woche mitgeteilt, 15 Millionen zahlende Nutzer zu haben. Natürlich liegt auch hier Spotify weit vorne, doch dabei muss bedacht werden, dass Apple seinen Dienst erst viel später startete.

Im Februar hatte Apple Music noch 11 Millionen Kunden und im April erreichte der Musikstreamingdienst die Marke von 13 Millionen. Mitte Juni 2016 waren es dann die oben genannten 15 Millionen Abonnenten. Keine schlechte Wachstumsrate.

In iOS 10 und macOS Sierra bzw. in iTunes soll Apple Music wesentlich aufgeräumter daherkommen, was sicherlich auch noch zur Popularität beitragen wird.

Preislich sind Spotify und Apple Music in den USA gleich aufgestellt, bieten Studenten und Familien Rabatte an und liefern sich in dieser Hinsicht ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Die Dienste unterstützen die für Apple-Nutzer interessanten Betriebssysteme und Kanäle iOS, Android, macOS und CarPlay.

Als neuer Player könnte sich Amazon Prime Music erweisen. Gegen Ende des Sommers soll dieses Angebot als Konkurrenz zu Apple und Spotify starten, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet. Amazon Prime Music soll ein eigenständiges Abo sein, das es mit dem Katalog der Branchenschwergewichte aufnehmen soll.

Bei Amazon Prime ist zwar schon ein kleines Musikangebot enthalten, doch das ist mit gerade einmal einer Million Titel winzig im Vergleich zu den Angeboten von Spotify und Apple Music, die jeweils mehr als 30 Millionen Songs anbieten.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Spotify mit 100 Millionen Nutzern " äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Das kommt davon...!