Sprachassistent nimmt Gestalt an

Siri-Lautsprecher in MacPro-Optik geplant

Bisher hat Apple dem Amazon-Echo-Lautsprecher nichts entgegenzusetzen, doch das könnte sich auf dem WWDC 2017 ändern. Gerüchteweise soll dann ein Siri-Lautsprecher im Look des MacBook Pro vorgestellt werden.

Von   Uhr

Der bekannte Leaker Sonny Dickson hat über Twitter angebliche Details über einen kommenden Siri-Lautsprecher verbreitet. Das Gerät soll auf dem diesjährigen WWDC 2017 im Sommer gezeigt werden.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Nach Auskunft eines vermeintlichen Insiders bei Apple soll Apple derzeit an der Fertigstellung des Siri-Lautsprechers arbeiten. Das Gerät solle als Siri- oder AirPlay-Gerät vermarktet werden und mit dem Know-How der Firma Beats gebaut werden, die Apple übernommen hatte.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Neben der Möglichkeit, per AirPlay Musik auf dem Gerät abzuspielen, soll auch ein Mikrofon eingebaut sein, mit dem der Lautsprecher Befehle entgegennimmt. Auch ein Siri SDK für Entwickler soll geplant sein.

Eventuell soll auf dem Gerät eine angepasste Version von iOS ähnlich wie beim tvOS im Apple TV laufen, für die Entwickler eigene Apps entwickeln können. Allerdings hat Dickson nicht gerade eine lupenreine Bilanz hinsichtlich seiner "Leaks". Vor kurzem hatte er das Gerücht verbreitet, dass bei iOS 10.3 ein Kinomodus („Theater-Mode”) eingebaut wird. Das passierte am Ende zwar bei der Apple Watch aber nicht beim iPhone.

Amazon und Google haben beide Lautsprecher im Sortiment, die auch mit einem Mikrofon ausgerüstet sind und als Schnittstelle zum Sprachassistenten dienen. Bei beiden ist eine API vorhanden, mit denen Entwickler die Technik nutzen können, um ihre Geräte und Anwendungen in das System einzubinden.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Siri-Lautsprecher in MacPro-Optik geplant" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Wird nie kommen. Wir haben ATV.

Nachdem immer mehr eingefleischten Apple Fans die Geduld ausgeht und die Alexa von Amazon kaufen, wird es allerhöchste Zeit, dass Apple nachzieht. Früher hat Apple den Markt mit sich gezogen. Kaum eine Firma, die nicht Airplay Lautsprecher oder HiFi Geräte angeboten hat. Jetzt springen bei der Sprachsteuerung alle auf Alexa. Wieso ist Apple, die mit Siri Vorreiter war, sooo laaangsaam geworden?

LAANGSAAM? Apple schwebt seit dem Tod von Steve Jobs auf Wolke sieben - genannt auch IGNORANZ. Apple lebt nur noch für Apple und wir unterstützen sie dabei. Ich liebe Apple aber mehr und mehr kühlt diese Liebe ab.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.