Top-Themen

Themen

Service

News

Sicher surfen mit dem VPN-Dienst „Freedome“ von F-Secure - Gutschein für ein Jahr F-Secure Freedome gewinnen!

Das Internet wird ein immer unwirklicherer Ort. Sicheres oder gar anonymes Surfen wird zusehends schwieriger. Darüber hinaus gibt es natürlich auch noch weitere Hürden, die das Netzleben erschweren. Stichwort: Dieses Video ist in deinem Land nicht verfügbar. Ein gutes Stück weit Abhilfe schaffen VPN-Dienste. F-Secure hat seinen Dienst „Freedome“ nun auch auf den Mac gebracht. Zusammen mit der bereits für iOS verfügbaren App bietet F-Secure damit jetzt tatsächlich einen Rundumschutz für Apple-Kunden.

VPN steht für „Virtual Private Network“. Die Verbindung von einem Endgerät, also etwa dem iPhone oder eben dem Mac, zu einem VPN-Server nennt man „Tunnel“. In der Praxis funktioniert das Ganze in etwa so: Die komplette Datenübertragung vom eigenen Gerät zu Server im Internet wird über einen Umweg durch Server von F-Secure abgewickelt. Für andere Server, etwa die von YouTube, sieht es deshalb so aus, als käme die jeweilige Anfrage von dem VPN-Server, und nicht vom tatsächlichen Nutzer.
 

Hier geht's zum Gewinnspiel auf Facebook: F-Secure Freedome für den Mac 1 Jahr kostenlos nutzen!

Das ermöglicht nicht nur einen deutlich höheren Grad an Anonymität im Internet, sondern erlaubt es dem Nutzer auch einen anderen geografischen Standort vorzutäuschen. Wenn ein Inhalt im Internet beispielsweise aus Deutschland nicht verfügbar ist, wählt man sich einfach über einen VPN-Server ein, der in einem Land steht, in dem der jeweilige Inhalt verfügbar ist. Das kann zum Beispiel nützlich sein, wenn man im nächsten Auslandsurlaub Videos aus der ARD-Mediathek schauen möchte.
 
Hier geht's zum Gewinnspiel auf Facebook: F-Secure Freedome für den Mac 1 Jahr kostenlos nutzen!
 

Mehr Sicherheit

Der größte Vorteil von Diensten wie Freedome ist jedoch die gesteigerte Sicherheit beim Surfen. Die Verbindung vom Endgerät zu den F-Secure-Servern ist stets verschlüsselt. Weder der eigene Provider noch Dritte können unmittelbar auf die übertragenen Daten zugreifen. Noch wichtiger als Zuhause ist diese Funktion aber unterwegs. Mit einer aktiven und verschlüsselten VPN-Verbindung kann man quasi bedenkenlos offene WLANs beispielsweise in Cafés nutzen.
 

Nur einer von vielen?

VPN-Dienstleister gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Der Bedarf ist offenkundig da. F-Secure geht einen Schritt weiter als die meisten anderen Anbieter. Die Firma ist seit Jahren im Bereich Sicherheit an Computer aktiv und hat weitere Dienste neben dem reinen VPN-Tunnel in Freedome gebündelt. So werden beispielsweise auf Wunsch Tracking-Cookies direkt ausgefiltert.
 

Hier geht's zum Gewinnspiel auf Facebook: F-Secure Freedome für den Mac 1 Jahr kostenlos nutzen!

Einfache Nutzung

Weder Mac- noch iPhone- oder iPad-Nutzer müssen sich in die Systemeinstellungen begeben und alle nötigen Vorkehrung manuell treffen. Für alle Geräte hat F-Secure eine unglaublich einfach zu bedienende App parat. Bezahlbar ist der Dienst noch dazu. Wer ein Gerät ein Jahr lang schützen möchte, zahlt aktuell 35,90 Euro. Wer gleich drei Geräte mit Freedome nutzen möchte, zahlt nur vier Euro mehr. 14 Tage lang kann kostenfrei getestet werden.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Sicher surfen mit dem VPN-Dienst „Freedome“ von F-Secure - Gutschein für ein Jahr F-Secure Freedome gewinnen!" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Putzig. Es geht um Anonymität im Netz und das Gewinnspiel läuft über Facebook ...