CES 2016

Samsung kündigt iOS-Unterstützung für Gear S2 an

Heute startet offiziell die große Elektronikmesse CES in Las Vegas. Bereits gestern hielten einige Hersteller schon ihre Pressekonferenzen ab, darunter auch Samsung. Das Unternehmen kündigte überraschenderweise die Unterstützung ihrer Gear S2-Smartwatch für iOS-Geräte an und springt somit auf den Unterstützer-Zug auf, den Google mit seiner Android-Wear-App für iOS ins Rollen gebracht hatte.

Von   Uhr

Urspünglich kündigte Samsung die Smartwatch Gear S2 schon im letzten Sommer kurz vor der IFA in Berlin an. Die Smartwatch mit dem Uhren-typischem rundem Design erschien damals zunächst in schwarz und silber mit passenden Leder- beziehungsweise Gummiarmband. Auf der gestrigen Pressekonferenz kündigte das Unternehmen zwei zusätzliche Modelle an, die später in diesem Jahr erscheinen sollen - eine 18-Karat-roségold-Variante und eine Platin-Version. Damit möchte der Hersteller wohl in Konkurrenz mit der Apple Watch Edition treten.

Das Betriebssystem Tizen ist Samsungs Langzeit-Projekt und trat schon in unterschiedlichsten Formen auf, bevor es dann letztes Jahr für Smartwatches adaptiert wurde. Zunächst schloss es auch die Kompatibilität zu Android-Smartphones andere Hersteller aus. Diesen Kurs korrigierte man schnell. Nun kündigte man im Rahmen der CES 2016 in Las Vegas sogar eine iOS-Unterstützung an. Somit bekommt die Apple Watch in diesem Jahr weitere starke Konkurrenz.

Allerdings gab Samsung im Rahmen der Pressekonferenz keinerlei Details preis, die den Veröffentlichungszeitraum des Updates eingenzen. Dieses soll lediglich "später in diesem Jahr" freigegeben werden. Ebenso wenig ist aktuell zum Funktionsumfang bekannt, wird aber wohl ähnlich wie Android Wear unter iOS einige Einschränkungen besitzen. 

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Samsung kündigt iOS-Unterstützung für Gear S2 an" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.