Benchmark-Ergebnisse

Das rockt: iMac mit 80 Prozent schnellerer Grafik

Anfang Juni hatte Apple neue iMac-Modelle mit den siebten Generation der Kaby Lake-Prozessoren von Intel und einer AMD Radeon Pro vorgestellt. Nun sind die Benchmark-Ergebnisse der Grafikkarte da und die hauen selbst eingefleischte Mac-Fans vom Hocker.

Von   Uhr

Erste Benchmark-Ergebnisse für die neuen 27-Zoll-iMac sind bereits vor einiger Zeit auf Geekbench aufgetaucht. Damals zeigte sich, dass die 2017-Modelle im Vergleich zur vorherigen Generation im Multi-Core-Test bis zu 15 Prozent schneller sind. Das ist zwar nicht schlecht, aber ob sich das in der Realität auswirkt, ist eher zu bezweifeln. Apples neuer 27-Zoll-iMac mit einem 3,8 GHz Quad-Core Core i5 erreicht einen durchschnittliche Multi-Core-Score von 14.886. Das 2015er Modell kommt auf 12.953 Punkte.

John Poole von Primate Labs, die Geekbench entwickeln, hat jetzt auch Informationen zur Grafikperformance veröffentlicht. Der neue 27-Zoll-iMac ist bis zu 80% schneller als die entsprechenden 2015-Modelle. Das merkt der Anwender auf jeden Fall.

Die neue GPU-Compute-Benchmark (PDF) von Geekbench misst die Leistung von GPUs bei der Durchführung von Rechenaufgaben in den Bereichen Bildverarbeitung, Computer Vision und Physik-Simulationen. Diese Rechenleistung wird immer wichtiger, weil Anwendungen die GPU für besonders knifflige Aufgaben einsetzen. So profitiert selbst Photoshop von einer schnellen Grafikkarte.

Wir sind deshalb auf den Dezember gespannt. Dann erscheint der iMac Pro mit Workstation-Technik, darunter mit einem einem 18-Core Intel Xeon Prozessor, der Radeon Pro Vega Grafikkarte und mit bis zu 4 TByte SSD-Speicher und bis zu 128 GByte ECC RAM. Dafür kann man sich dann vermutlich alternativ auch einen Kleinwagen kaufen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Das rockt: iMac mit 80 Prozent schnellerer Grafik" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Dezember oder?

Ja, Fehler im Artikel...
Kommt erst im Dezember

Oops, stimmt!

Ist Mac, was Grafikkarte angeht, nicht immer ganz ganz unten gewesen und sind nun Mittelklasse?

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.