Top-Themen

Themen

Service

News

KGI

Qualcomm soll beim iPhone rausfliegen

Seit dem iPhone 7 hat Apple die Baseband-Chip-Bestellungen für iPhones zwischen Qualcomm und Intel aufgeteilt. Für die iPhones, die 2018 auf den Markt kommen sollen, wird Apple auch aufgrund seiner laufenden Rechtsstreitigkeiten mit Qualcomm nur noch auf Intel setzen, heißt es laut einem Analysten.

Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities berichtet in einem neuen Brief an Investoren, dass Intel die technischen Anforderungen von Apple erfülle und wettbewerbsfähigere Preise anbieten könne, wenn es sich um Baseband-Chips handelt, die für die LTE-Verbindungen zuständig sind.

Im November berichtete KGI, dass Apple die LTE-Übertragungsgeschwindigkeiten durch die Unterstützung von 4×4 MIMO-Chipsätzen deutlich verbessern will. Zu dieser Zeit glaubte Ming-Chi Kuo, dass Apple etwa 30 Prozent der Aufträge an Qualcomm vergeben würde. Das scheint nun nicht mehr der Fall zu sein.

Kuo behauptet nun, dass Qualcomm als Lieferant für die Baseband-Module komplett ausgeschlossen wird. KGI schließt jedoch nicht aus, dass Qualcomm irgendwann auch wieder Apples Lieferant wird. Das könnte zum Beispiel passieren, wenn es eine Einigung bei den Patentstreitigkeiten gibt.

Sollte Apple diesen Schritt wirklich vollziehen, wäre er nicht ohne Risiko. Die nächste Netzwerk-Generation (5G) steht vor der Tür und ob Intel hier wirklich die bessere Hardware hat und diese auch noch in Stückzahlen parallel oder vor Qualcomm produzieren kann, ist keineswegs sicher. In der Vergangenheit haben Testmessungen bei iPhones ergeben, dass Geräte mit dem Qualcomm-Chipsatz etwas schneller waren als solche mit Intel-Hardware.

Intels Chipsätze unterstützen Dual-SIM, auch wenn es sehr unwahrscheinlich ist, dass Apple dieses Feature nutzen wird. Bisher gab es noch kein iPhone mit zwei physischen SIM-Steckplätzen.

Bild: Coolcaesar / CC-BY-SA 4.0

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Qualcomm soll beim iPhone rausfliegen" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Bevor ein iPhone mit DualSim kommt, gehört die SIM-Karte eher komplett abgeschafft. Das ist ungefähr so, als müsste man ein neues Auto mit nem passenden Steinartefakt öffnen...