Ungewohnte Unterstützung

Qualcomm kriegt’s knüppeldick: Samsung, Google, Microsoft und andere unterstützen Apple

Im Rechtsstreit zwischen Apple und Qualcomm hat der iPhone-Hersteller nun unerwarteten Zuspruch bekommen. Die Lobbygruppe „Computer & Communications Industry Association“ (CCIA), der viele von Apples Konkurrenten angehören, darunter auch Samsung und Google, sind bei der US-Handelskammer vorstellig geworden, haben ein Wort für das Unternehmen aus Cupertino eingelegt.

Von   Uhr

Qualcomm forderte zuletzt den Einfuhrstopp spezieller Modelle des iPhone und iPad, die gegen Patente des Chipherstellers verstoßen sollen. Nun hat die Interessenvertretung CCIA bei der US-Handelskommission vorgesprochen. Dieser gehören unter anderem Google, eBay, Amazon, Microsoft, Facebook, Netflix, Intel, Samsung und weitere Technologiekonzerne an. Apple bekommt Schützenhilfe.

Die Argumentation der CCIA: Würde die Handelskommission dem Einfuhrstopp zustimmen, würde Sie damit das wettbewerbswidrige Vorgehen Qualcomms unterstützen. Denn: Qualcomm selbst steht von offizieller Seite aus unter dem Verdachte wettbewerbswidrig gehandelt zu haben und Patentlizenzen teurer als notwendig zu verkaufen. Apple hatte daraufhin Qualcomm verklagt und fordert eine Milliarde US-Dollar an Ausgleichszahlungen.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Qualcomm kriegt’s knüppeldick: Samsung, Google, Microsoft und andere unterstützen Apple" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Vorstellbar ist auch, dass Qualcomm Unternehmn aus der CCIA-Gruppe ebenfalls verklagt. Da ist doch einfacher apple zu unterstützen.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.