Quelle: https://www.maclife.de/news/pdfs-ihrem-element-100114016.html

Autor: Tobias Friedrich

Datum: 13.06.19 - 14:18 Uhr

PDFs in ihrem Element

PDFs können wunderbar kompakte und schön kompatible Dokumente sein. Doch soll man sie bearbeiten, fragt man sich schnell, ob der Doppelklick zur Vorschau einem genug Möglichkeiten für halbwegs brauchbare Veränderung bringt. Die Antwort lautet in der Regel: Nein! Abhilfe verschafft das Programm PDFelement von Wondershare, von dem jüngst Version 7 erschienen ist. War die Software vorher schon angenehm einfach zu bedienen, ist sie es jetzt einmal mehr. Vorkenntnisse benötigen Sie nicht.

Normalerweise wägt man im hektischen Alltag ab, ob man ein Programm erwirbt, lädt und sich durch diverse Anleitungen und YouTube-Videos quält, um am Ende doch nicht die Funktion zu finden, die man genau in diesem Moment benötigt. Das wird Ihnen mit PDFelement 7 nicht passieren. Nach dem Laden der Software schieben sie das gewünschte Formular, welches Sie bearbeiten wollen, einfach in das kleine PDFelement-Fenster und schon ist es bereit, von Ihnen verändert zu werden. 

Übersicht ist alles

In PDFelement sind Ihre Werkzeuge extrem übersichtlich vorsortiert. In einer linken Bearbeitungsleiste finden Sie von oben nach unten Werkzeuge für folgende Bereiche: Text, Bilder, Links, Formulare, Markierungen sowie sonstige Werkzeuge. Klicken Sie beispielsweise auf den obersten Reiter, Text, erhalten Sie in der Kopfleiste ein Menü, mit dem Sie Textbausteine – einzelne Worte, Zeilen oder ganze Absätze – bearbeiten oder hinzufügen können, und zwar äußerst intuitiv. Hat beispielsweise ein Grafiker alles hervorragend angeordnet, nur eine Schriftgröße falsch gewählt oder eine Typografie, können Sie diese Fehler mit PDFelement binnen weniger Sekunden korrigieren.

Genauso gehen Sie bei der Rubrik Bild vor. Hier ersetzen, drehen, beschneiden, extrahieren Sie Bilder oder fügen ein neues mit wenigen Klicks hinzu, ohne dass Sie das Originaldokument anfordern oder ein solches kompliziert verändern müssen. Übrigens finden Sie im unteren Bereich des Programmfensters links Vor- und Zurück-Buttons, mit denen Sie Ihre Handlungen schnell und einfach vergleichen beziehungsweise schlicht rückgängig machen können.

Simples Bearbeitungsprinzip

Das Prinzip dieser Bearbeitungsmöglichkeiten bleibt auch bei den weiteren Rubriken gleich: Wollen Sie einen Link einfügen oder aber ein Formular, steuern Sie zunächst den entsprechenden Reiter in der linken Leiste an, wählen dann oben die dezidierte Aktion und schon ist alles erledigt. Sollten Sie einen Link einfügen, erhalten Sie gleich noch die Möglichkeit, eine Vorschau abzurufen. Selbst Checkboxen, Optionsfelder, Dropdown- oder andere listen, Schaltflächen oder digitale Unterschriftfelder lassen sich ohne Mühe hinzufügen und anordnen. Sobald Sie eine dieser Einheiten mit dem Cursor anfassen, erscheinen Lineale, damit Sie alles ordentlich und sauber setzen können. Mit einem Doppelklick können Sie zudem für Checkboxen eine Legende anlegen, die über deren Sinn und Zweck, den Autor und Weiteres Auskunft gibt.

Vielleicht am meisten Spaß machen die Markierungen. Bei diesen öffnet sich ein zweites Werkzeugfeld, aus dem Sie aus zahlreichen Annotationen und Markierungen wählen können. Und dennoch bleibt alles übersichtlich und ordentlich sortiert, so dass Sie nie den Überblick verlieren.

Die großen Werkzeuge

Das letzte Werkzeugfeld heißt schlicht Werkzeuge, und dahinter verbergen sich die Möglichkeiten, Wasserzeichen, Hintergründe oder Kopf- und Fußzeilen hinzuzufügen. Ebenso können Sie hier einen Batch-Prozess in Gang setzen oder eine OCR-Texterkennung nutzen.

Am rechten Rand des PDFelement-Fensters finden Sie zwar weitere Bearbeitungsfelder, diese sind jedoch auf weißen Grund gesetzt und in einem schlichten Grau gehalten, damit Sie Ihren Arbeitsprozess möglichst nicht stören. Hierbei handelt es sich um Werkzeuge, die der Ansicht und Kommentierung dienen: Wie möchten Sie die Seiten anordnen? Benötigen Sie eine Miniaturansicht, Lesezeichen oder wollen Sie all Ihre Kommentare auf einen Blick sehen? Unten rechts können Sie Blatt- und Fenstergröße justieren.

Alles in allem wurde PDFelement in der Version 7 ein weiteres Mal vereinfacht und übersichtlicher gestaltet. Herunterladen können Sie die verschiedenen Versionen unter folgenden Links. PDFelement für Mac oder für Windows-Nutzer hier im Download-Center.