Quelle: https://www.maclife.de/news/os-x-1010-yosemite-video-tipp-apple-id-e-mail-adresse-einrichten-so-gehts-10068968.html

Autor: Martin Grabmair

Datum: 31.08.15 - 09:49 Uhr

OS X 10.10 Yosemite Video-Tipp: Apple ID E-Mail-Adresse einrichten – so geht's

Viele Dienste Apples, speziell iTunes und die iCloud, benötigen eine Apple ID. Für eine Apple ID benötigen Sie eine E-Mail-Adresse. Apple gibt Ihnen an dieser Stelle zwei Möglichkeiten zur Auswahl: Sie können entweder eine bestehende E-Mail-Adresse von einem beliebigen Provider für Ihre Apple ID verwenden oder eine eigene kostenlose iCloud-E-Mail-Adresse einrichten. Wie Sie eine Apple ID einrichten, zeigen wir Ihnen in unserem Video-Tipp.

Um den vollen Funktionsumfang von Apples Betriebssystemen iOS und OS X zu nutzen, müssen Sie eine Apple ID einrichten. Nur dann können Sie Apps aus dem iOS- oder Mac App Store herunterladen oder Inhalte wie Musik oder Filme über iTunes erwerben. Auch die vielen Funktionen der iCloud, beispielsweise die automatischen Backups oder die Synchronisations-Funktionen, können Anwender erst nach der Registrierung einer Apple ID nutzen.

Für eine Apple ID benötigen Sie eine E-Mail. Hier bietet Ihnen Apple zwei Möglichkeiten an: Sie können entweder eine bereits bestehende E-Mail von einem beliebigen Provider, beispielsweise T-Online oder Googlemail, als Nutzernamen der Apple ID verwenden. Alternativ können Sie sich auf der iCloud auch ein neues E-Mail-Konto einrichten, das auf „@icloud.com“ endet.

Lesetipp

OS X 10.10 Yosemite Video-Tipp: Taschenrechner mit allen Funktionen nutzen – so geht’s

OS X 10.10 Yosemite besitzt wie beinahe jedes andere Betriebssystem einen Taschenrechner. Rufen Anwender den Rechner auf, sehen Sie zunächst... mehr

Weitere geniale Tipps und Tricks zu OS X 10.10 Yosemite finden Sie in unserer cleveren Pocket Academy-App sowie in unserem YouTube-Kanal!

Im Prinzip ist es egal, ob Sie eine T-Online-, eine Googlemail- oder eine iCloud-Adresse für Ihre Apple ID nutzen. Die großen E-Mail-Provider gelten als sicher. Allerdings machen Sie ihre Apple ID noch ein Stück sicherer, wenn Sie sie mit einer E-Mail-Adresse registrieren, die Sie ansonsten nicht verwenden. Eventuelle Hacker müssen dann nicht nur Ihr Passwort knacken, sondern auch Ihre E-Mail-Adresse erraten. Eine neue iCloud-Adresse für Ihre Apple ID zu verwenden, kann unter diesem Gesichtspunkt demnach die sicherste Option sein. Wie Sie eine E-Mail-Adresse für Ihre Apple ID angeben, zeigen wir Ihnen in unserem Video-Tipp.