OS X 10.10 Yosemite: GM Candidate 3 ab sofort zum Download verfügbar - wohl letzte Beta vor der finalen Version

Zwei Golden-Master-Candidate-Versionen durften eingetragene Beta-Tester bereits prüfen. Nun steht der Candidate 3 zum Download bereit. Bis auf Fehlerbehebungen sind eigentlich keine nennenswerten Neuerungen hinzugekommen, was wiederum darauf hindeutet, dass Apple die finale Version seines Desktop-Betriebssystems bald - wenn nicht sogar noch am 16. Oktober - für die breite Masse verfügbar machen wird.  

Von   Uhr

Apple bietet für eingetragene Beta-Tester seit den frühen Morgenstunden deutscher Zeit den Yosemite Golden Master Candidate 3.0 (Build 14A388a) zum Download im Mac App Store und dem Apple Dev Center. Dass es sich dabei um das vermutlich letzte Update des Apple Desktop-Betriebssystem handelt, liegt daran, dass die Version 3.0 lediglich der Fehlerbehebung dient und keine (optischen) Neuerungen mehr bietet. Außerdem werden die zeitlichen Abstände immer kürzer, was ebenfalls darauf hindeutet, dass OS X 10.10 Yosemite bald verfügbar sein wird - aller Einschätzung nach am 16. Oktober.

OS X 10.10. Yosemite: Die Highlights

Das künftige Desktopbetriebssystem OS X 10.10 Yosemite bringt im Vergleich zu seinem Vorgänger und derzeit noch aktuellen Betriebssystem OS X 10.9 Mavericks zahlreiche optische Veränderungen, aber auch Funktionen mit. Gerade im Bereich der technischen Neuerungen steht bespielsweise die Implementierung von iCloud Drive, die erweiterte Version von iCloud. Ähnlich wie bei dem beliebten Cloud-Speicherdienst Dropbox, der als einer der schärfsten Konkurrenten von iCloud Drive gilt, kann der Nutzer unter Yosemite beziehungsweise über iCloud Drive künftig auch im Finder auf seine Daten zugreifen. Auch ist es möglich Datei-Typen beliebiger Art, darunter Music und Videos, in der Cloud abzuspeichern.

Eine weitere, wenn nicht sogar eine der beeindruckendsten neuen Funktionen von Yosemite im Zusammenspiel mit iOS 8 ist Handoff. Handoff erlaubt es dem Nutzer, eine Aktivität auf einem Geräte, wahlweise Mac oder iOS-Gerät, zu beginnen und dann auf dem jeweils anderen Gerät fortzuführen. Beispiel: Der Anwender beginnt eine E-Mail auf seinem iPhone zu tippen und merkt, dass sie doch länger als erwartet wird und wünschen sich nichts sehnlicher als diese Mail mit einer echten Tastatur zu Ende tippen zu können. Unter Yosemite kann er die Nachricht jederzeit auf seinem Mac zuende schreiben.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "OS X 10.10 Yosemite: GM Candidate 3 ab sofort zum Download verfügbar - wohl letzte Beta vor der finalen Version" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Das, was Apple hier als 'großen Wurf' mit IOS8 deklarieren möchte, heisst bei meinem email Programm "Entwürfe". Am iPhone anfangen, am Mac weiterschreiben....

Nichtsdestotrotz freu ich mich auf Yosemite. Die Beta rennt sehr gut, viel besser als Mavericks. Die anderen Geräte bleiben bei 7.0.2.

Hoffentlich kann ich in Mail jetzt zoomen. Das nervt auf großen Bildschirmen mächtig.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.