Zeitfenster eingegrenzt

Neuer Ohrhörer: BeatsX mit W1-Chip erscheint im Dezember

Ähnlich wie Apples AirPods wurden die Beats Solo3 Wireless, Powerbeats 3 und auch die BeatsX In-Ear-Kopfhörer während des „iPhone 7"-Events im September angekündigt. Alle kommen mit dem neuen W1-Chip, der eine verbesserte Verbindung und mehr Akkulaufzeit ermöglichen soll, aber dennoch fehlt sowohl von den AirPods als auch den BeatsX jede Spur. Letztere könnten jedoch noch im Dezember veröffentlicht werden. 

Von   Uhr

Es herrscht noch Ungewissheit. Wann erscheinen Apples AirPods und die BeatsX In-Ear-Kopfhörer? Gemunkelt wird hierzu viel. Während einige Händler von einer Veröffentlichung in den nächsten Tagen sprechen, liest man an anderen Orten „Januar 2017". Im Moment spricht bei den BeatsX vieles für eine Dezember-Veröffentlichung. Damit würde man zwar den Black Friday verpassen, könnte aber noch pünktlich zum Weihnachtsgeschäft in den Läden sein. 

Geht es nach zwei großen amerikanischen Online-Händlern, dann sollten die neuen Ohrhörer am 5. Dezember beziehungsweise am 16. Dezember erscheinen. In Deutschland sind hingegen andere Veröffentlichungstermine im Umlauf. Cyberport erwartet beispielsweise eine Veröffenlichung am 8. Dezember, während Redcoon angeblich in einer Woche die weiße Variante versandfertig haben möchte. Dennoch herrscht eine gewisse Einigkeit über den Erscheinungszeitraum. Ein Dezember-Release würde sich auch mit dem Platzhalter in Apples Online Store decken. Dort spricht man nach wie vor von einer Veröffentlichung in „diesem Herbst", der bekanntlich wenige Tage vor Weihnachten endet. 

Die BeatsX In-Ear-Kopfhörer gehören zu den ersten Geräten, die über Apples neuen W1-Chip verfügen. Dieser soll einen einfacheren Verbindungsaufbau zum iPhone ermöglichen und gleichzeitig noch äußerst stromsparend arbeiten.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Neuer Ohrhörer: BeatsX mit W1-Chip erscheint im Dezember" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.