Zwischen Serienfolgen

Netflix testet Werbung

Netflix hat indirekt Binge Watching erfunden - das nahtlose Ansehen von ganzen Fernsehserien. Nun testet der Streaminganbieter, ob es sinnvoll ist, Werbung für Eigenproduktionen zwischen den Episoden einzublenden. Einigen Nutzern gefällt dies ganz und gar nicht.

Von   Uhr

Auf Netflix lassen sich Fernsehserien fast nahtlos von einer Episode zur nächsten ansehen. Netflix ist ein Bezahlanbieter und zeigt deshalb auch keine Werbung Dritter an. Jetzt verursacht die Plattform einige Wellen, indem sie Promo-Videos zwischen den Episoden ausprobiert. Bei den Nutzern sorgt das für Verwirrung und Ärger, wie Cord Cutter News berichtet, die diese Feature entdeckt haben.

Netflix bestätigte gegenüber Techcrunch, dass dies ein Test ist. Davon sollen hunderte im Jahr durchgeführt werden. Netflix sieht die eingeblendeten Inhalte übrigens als "Empfehlungen" und nicht etwa als Werbung:

"In diesem speziellen Fall testen wir, ob die Einblendung von Empfehlungen zwischen den Episoden den Mitgliedern hilft, neue Sendungen zu entdecken, die ihnen gefallen könnten. Es ist wichtig zu beachten, dass ein Mitglied jederzeit den Trailer überspringen kann, wenn es daran nicht interessiert ist."

Es ist aber keineswegs sicher, dass Netflix diese Funktion bei allen Nutzern einführen wird. Viele Tests verschwinden sang- und klanglos in der Versenkung, was auch auf negatives Userfeedback zurückzuführen sein könnte.

Bei Amazon Prime Video sind Werbetrailer für andere Serien und Filme auf Amazon Streamingplattform seit Jahren vorhanden. Sie werden beim Abspielen eines Inhalts automatisch vorgeschaltet, lassen sich jedoch sofort abbrechen, wenn der Nutzer dies wünscht.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Netflix testet Werbung" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Werbung und Vorschauen auf andere Programminhalte haben zwischen Serienfolgen und Vorgeschaltet vor den Beginn von Filmen oder Serien nichts zu suchen und nerven nur. Wenn ich mir einen neuen Film oder eine neue Serie aussuchen möchte so schaue ich mir in der Auswahl den Trailer an. Ich lehne jede mir aufgezwungene Werbung ab.

Heul Doch!

Was denn...er hat doch recht... Immer erst mal klein beginnen, sodass es noch niemanden stört und am Ende wird man nach und nach doch mit Werbung zugemüllt weil sich damit ja doch Geld verdienen lässt... It's all about [Banknote With Dollar Sign]

By the way... Dann mal weg vom Amazon Schrott und Apple TV kaufen... Da bekomme ich in der Prime App keine Werbung eingeblendet bevor was startet... Ist mir zumindest noch nicht untergekommen... [Thumbs Up Sign][Emoji Modifier Fitzpatrick Type-3]

Und zu Netflix... Die Frage ob man noch da ist nervt in nem Marathon teils ja schon ;-) dann noch jedes mal Werbung wegdrücken... Sehr uncool...

Gekho,

Die Amazon App auf dem ATV fängt auch damit an.
Ich bekomme schon Eigenwerbung vor den Serien.....

Neeeeeeeeein [Weary Face][Weary Face][Weary Face]

Voll nervig,
da man den Serienvorspann nun auch nicht mehr überspringen kann.

Wenn ich dafür bezahle dann will ich auch keine bölde Werbung egal von wem die ist. Werbung nervt nur und meine Freizeit ist zu kostbar um die mit sinnloser Werbung zu verschwenden.

Amazon macht genau das und es nervt. Oft werden Serien beworben die ich in meinem Leben nicht ansehen würde. Da wäre mir fast schon recht sie analysieren meinen Geschmack. Aber egal, so doer so mag ich es nicht.
Ebenso wenig mag ich es, wenn ich auf Netflix ständig Vorschau der Sendung sehe, über die mang gerade navigiert (ATV). Ich wünschte auch das könnte man deaktivieren. Dann gibt es noch Hinseise und Trailee zu anderen Sendungen, während der Abschluss eines Filmes oder der letzten Folge einer Serie läuft. In einigen Fällen verpasst man dadurch sogar Outtakes etc.
Ich finde es OK, wenn mir am Ende einer Serie, wenn das Video tuende gelaufen ist, inkl Abspann, Programme Vorschlägt. Gerne auch meinem Nutzungsverhalten entsprechend. Ich muss keine Werbung für Netflix neueste Komödie mit Adam Sandler sehen, wenn ich fast ausschließlich gewaltarme Action und SciFi ansehe.
Ich möchte diese Unterbrechungen keinesfalls und finde die Entwicklung nicht gut. Aber ich habe eine Idee. Ihr kennt es alle, dass eingeblendet wird, ob man noch schaut. Was soll diese Ja/Nein Frage? Schaue ich noch? Nein! Ja dann blendet ein Trailer ein. Was ich meine, wählt man „nein“ oder reagiert 60Sek nicht, warum blenden sie dann nicht 1-3 Trailer ein? Im Anachluas kann ggf. wie gehabt der ATV inkl TV und oder Smart TV sich abschalten. Aber an der Stelle wäre es OK.
Wozu Werbung machen für eine Sendung, während man eine andere sieht? Ist es für Netflix und co überhaupt relevant was man sieht, solange man zahlt? Oder will man gezielt and eigene Inhalte umlenken um keine teuren Senderechte kaufen zu müssen?
Ich mag die Entwicklung hin zu den Eigenproduktionen. Viele von ihnen sind wunderbar und von hoher Qualität. Aber es sollte auch mehr Vielfalt geboten werden mit älteren Programmen. Sie sind der einzige Grund warum ich hin und wieder TV sehe. Matlock, Knight Rider, A-Team, Alle unter einem Dach..... der Trend dazu ist ja wohl erkennbar. Frech Prince und King of Queens dürften sehr beliebt sein auf bei den Kunden der Diensten.

Wie bei Amazon! Völlig nervig, ständig den gleichen Trailer sehen zu müssen. Wenn dadurch nicht mal der gegenteilige Effekt erzielt wird.

Tja, auch Sky köderte vor Jahren Kundschaft mit „Fernsehen ohne Werbung“. Jetzt wird sogar jedes Fußballspiel mit Werbung während des Spiels (was es zuvor nirgends gab) zugepflastert. Habe mein Abo nach 20 nun gekündigt. Werbung ist ja okay, wenn dann der Preis sinkt und die Inhalte besser werden. Sky hat das Gegenteil geschafft!

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.