Streaming geht nicht überall

Netflix soll eine tolle Offline-Funktion bekommen

Habt ihr euch auch schon einmal geärgert, dass man für Netflix immer online sein muss und beispielsweise bei iTunes und Amazon Prime die Videos auch ohne Internetverbindung ansehen kann? Bisher lehnte Netflix die Downloadfunktion kategorisch ab, doch nun zeichnet sich eine kleine Revolution ab.

Von   Uhr

Die Nutzer wollen es so: Netflix wird bald auch Downloads seiner Videos anbieten, die dann offline angesehen werden. Bei der Konkurrenz funktioniert das schon jetzt: Wer weiß, dass er zum Beispiel auf Reisen oder im Ausland keinen Zugriff aufs Internet hat, lädt sich bei Amazon Prime erst einmal ein paar Folgen herunter und kann sie dann in aller Ruhe vor Ort ansehen. Netflix legte das bisher strikt ab. Das lag aber wohl auch daran, dass man von den Rechteinhabern keine Lizenzen erworben hatte, die das gestatten.

Nach Informationen von Dan Taitz, der bei Penthera arbeitet, will Netflix noch 2016 eine Download-Option anbieten, allerdings wie so oft erst einmal nur in den USA. Auch das Marktforschungsinstitut Frost & Sullivan erwartet, dass Netflix Downloads anbieten wird. Mit großer Wahrscheinlichkeit werden aber nicht alle Inhalte herunterladbar sein sondern erst einmal nur Netflix' Eigenproduktionen wie "House of Cards" oder "Orange is the New Black". Hier gibt es keine Probleme mit den Rechten.

Denkbar wäre auch, die Offline-Inhalte gegen einen Aufpreis beim monatlichen Abopreis anzubieten.

Für Urlauber könnte sich bei Netflix und Co zudem noch etwas anderes ändern: Netflix und andere Streamingdienste bieten bekanntlich nicht in jedem Land das gleiche Angebot. Doch die Europäische Union will das ändern - zumindest ein bisschen. Wer sich im Ausland aufhält, soll künftig das Recht haben, seine Inlandsserien und Filme sehen zu können. Noch ist das sogenannte Netflix-Roaming aber nicht in Kraft.

Noch ist aber nicht klar, wie lange der EU-Bürger im Ausland sein darf, bis er dieses Recht verwirkt. Vermutlich werden nur Urlauber aber keine Auswanderer davon profitieren, die keinen Wohnsitz mehr im Heimatland haben.

Netflix und Co. haben dann aber ein Problem, denn die Lizenzverträge, die sie mit den Rechteinhabern abgeschlossen haben, weisen oft Territorialregelungen auf.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Netflix soll eine tolle Offline-Funktion bekommen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.