Top-Themen

Themen

Service

News

Zuwachs bei Streaming-Angeboten

Netflix, Amazon und Apple bekommen noch mehr Konkurrenz: NBC Universal macht 2020 ernst

Gegen Netflix und Apple: NBC Universal 2020 mit eigenem Streaming-Service. Disney bringt einen, HBO auch, und natürlich versuchen auch andere Anbieter ein Stück vom Streaming-Kuchen abzubekommen. Statt die Rechte an Anbieter wie Amazon, Netflix oder Apple zu lizenzieren, hoffen sie selbst die Kunden abzuholen. Für den gibt es auf dem Papier mehr Auswahl, 2020 dann auch mit einem eigenen Angebot von NBC Universal, wie heute bekannt wurde.

Im Rahmen der Bekanntgabe seiner Quartalszahlen hat NBC Universal (gehört zu Comcast) darauf hingewiesen, dass ab April 2020 ein eigenes Streaming-Angebot herausgebracht werden soll.

Technisch möchte man sich an der Plattform orientieren, die auch Sky in Großbritannien als „Now TV“ nutzt. Auch Sky gehört mittlerweile zu Comcast.

Zunächst keine Originalproduktionen

Da man bislang die Rechte an Eigenproduktionen exklusiv an andere Anbieter lizensierte, wird es zum Start der Plattform noch keine eigenen Angebote geben, sondern nur solche von Drittanbietern. Doch im Laufe des Jahres 2020 soll dann die nächste Staffel der Serie „The Office“ auf dem Streaming-Service starten. Momentan läuft diese noch exklusiv auf Netflix.

Konkurrenz für Anbieter, Tohuwabohu für Kunden

Die etablierten Anbieter wie Netflix und Amazon haben bereits früh auf Eigenproduktionen gesetzt. Doch schon jetzt ist klar, dass beide zum Beispiel interessante Marvel-Helden verlieren werden, die Disney lieber auf seinem eigenen Angebot präsentieren möchte.

Es heißt zwar immer, Konkurrenz belebe das Geschäft. Doch für den Kunden ergibt sich zukünftig eine immer kompliziertere Situation, mit potenziell immer mehr Abos, die man abschließen muss. Qualitativ wird das Angebot dadurch nicht in jedem Fall besser. Schließlich lässt Kreativität nicht erzwingen und gehört zu einem Erfolgsrezept manchmal auch ein wenig Glück.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Netflix, Amazon und Apple bekommen noch mehr Konkurrenz: NBC Universal macht 2020 ernst" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

und in ein paar Jahren wundern sie sich dann wieder, warum alle nur noch eine Piratenstreamingplattform benutzen... scheinen wenig zu lernen.

Ganz so drastisch würde ich es nicht formulieren. Aber in ein paar Jahren gibt es dann wieder Konsolidierung, weil die einzelnen Plattformen unterm Strich zu wenig einbringen. Aber vorher werden einige Zeit die Preis angehoben wie bei der dt. Bahn, und es werden dann immer weniger gucken.

den alten Piratenhut ausgraben und auf die schweizer Box von Vavoo setzen, alle Anbieter wieder in einer schön übersichtlichen Form und zwar gratis. Gott sei dank bleibt Streaming in CH ja vorerst legal. Wenn Disney und co ihre eigenen Produktionen rausbringen, wird netflix, sky und Amazon gelöscht und alles über Vavoo geschaut.

merkt die new generation dass die entscheidung hin zu streaming und internet radio irgendwie doof sprich irre teurer als die verpönten techniken ist. zu spät da kommt ihr nicht mehr raus. ihr dürft für die ganzen firmen an-schaffen gehen.