Immer mehr Hinweise

Eine Million HomePod bereit zum Versand - Veröffentlichungstermin rückt näher

Vor knapp zwei Wochen kamen die ersten Spekulationen auf, Apple würde den HomePod bereits innerhalb der nächsten 4-6 Wochen veröffentlichen. Nun gibt es Hinweise darauf, dass bereits die erste große Lieferung des Siri-Lautsprechers auf dem Weg zu Apple ist. Lange werden wir wohl nicht mehr warten müssen. 

Von   Uhr

Gestern erst startete Amazon den Vorverkauf für den Echo Spot, quasi eine kleinere Version des Echo Show. Bei dem Geräten handelt es sich um einen Alexa-Lautsprecher mit integriertem Bildschirm und Kamera. Auch Google erweiterte erst vor kurzem sein Produktportfolio um weitere smarte Lautsprecher mit Google Assistent in verschiedenen Größen und Preisklassen. Nur Apple lässt sich mit dem HomePod weiter Zeit. Das Warten scheint aber, zumindest für einige Länder, nun endlich ein Ende zu haben. 

Wie die Taipei Times berichtet, hat der Apple-Zulieferer Inventec mit dem Versand der ersten Geräte an Apple begonnen. Dabei handelt es sich wohl bereits um rund eine Million HomePod. Apple verteilt die Geräte mit seinen Logistik-Partnern auf Lager in den Verkaufsländern, um beim tatsächlichen Verkaufsstart einen schnellen Versand garantieren zu können. Auch die eigenen Ladengeschäfte werden wohl Lieferungen erhalten. Allerdings wird der HomePod zunächst nur in Amerika, Großbritannien und Australien verfügbar sein. 

Bisher hat Apple weder einen genauen Veröffentlichungstermin genannt, noch gibt es Informationen darüber, wann der HomePod auch in Deutschland verfügbar sein wird. Der Bericht der Taipei Times nennt als Ursache für die Verzögerung noch kleinere Anpassungen an Soft- und Hardware. 

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Eine Million HomePod bereit zum Versand - Veröffentlichungstermin rückt näher" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Wer kauft das bitte? Siri ist mit Abstand die dümmste Sprachassistentin und hat sich gefühlt seit Jahren nicht verbessert?!

Egal ob auf dem Mac, Apple TV oder iPhone: ich kenne niemanden der Siri nutzt...

Hier ich werde auch weiter hin SIRI nicht benutzen ich will nur den lautsprecher haben

Wie schon beim PC, nicht der ist Dumm, sonder der Anwender der davor sitzt :-). So ist es bei Siri auch, wenn man sich damit beschäftigt versteht man das System und es funktioniert hervorragend.

Typischer „Ich mach das so, also ist das so“ Bullshit. Ich esse nur Tomaten! Wer ist so blöd und isst Bananen! Ich kenne niemanden, der nur Bananen ist!

Aus Recherchegründen werde ich mir wohl einen kaufen. ;-) Aber Siri ist doch klasse... wenn ich einen Timer setze, versteht sie mich auf Anhieb. Man darf halt nicht zuviel von ihr wollen. :D

Das stimmt, der Zauberspruch: "hey Siri, stelle Timer 30 Minuten" ist seit dem iPhone 4s unverändert. Die meisten anderen, die man über die Jahre auswendig gelernt hatte, kennt Siri schon lange nicht mehr, denn jedesmal wenn eine neuer Zauberspruch dazu kommt, werden andere wieder deaktiviert . . . was Steve Jobs als intelligente persönliche Assistentin entwickelt hatte ist unter Tim Cook zu einer einfachen Sprachsteuerung mit einem begrenzten Befehls umfang, geworden.

Weder google noch Amazon noch Siri kommt mir ins Haus ! Gläsern sind wir schon genug

Wenn man schon gläsern genug ist, kann es auch nicht schlimmer werden. Die Lautsprecher machen nichts anderes als ein Smartphone. Nur das man hier die Stimme nutzt.

Mit reichlich Verspätung bringt Apple also ihre Lautsprecher in den Handel...
Also wenn die Dinger nicht ordentlich reinhauen und einen überkrassen Mehrwert in Form von Sound und Funktion bringen, wüsste ich beim besten Willen nicht, wieso man die Dinger braucht. Ich bin zwar ein Apple -Fan, aber 1) ist SIRI wirklich noch lange nicht soweit, das man sich mit ihr unterhalten und komplexe Aufgaben stellen kann- zumindest in Deutsch nicht. Und 2) gibt es günstigere Alternativen zu genüge...

Ich drück die Daumen für Apple...

*quakquakquak* da sind wieder die Spezialisten am Werk, die der Watch den Untergang vorausgesagt haben, bevor sie auf dem Markt war. Das Ding wird der Knaller in praktisch jeder Hinsicht und die Konkurrenz .... sorry ..... die Mitbewerber deklassieren.

Bleib mal auf dem Boden und in "jeder Hinsicht" sowieso nicht, da das Ding Siri hat und die deklassiert bekanntermaßen gar nix, sondern hinkt hoffnungslos hinterher!

Bisher ist über den Funktionsumfang vom HomePod nichts bekannt. Er wird vielleicht garnicht in Konkurrenz mit den Amazon Kram stehen. Mal ehrlich hast du die Echos schon aktiv benutzt? Viel besser als Siri sind die auch nicht. Meine werden auf jeden Fall mit den HomePod ausgetauscht. Ich erwarte wieder sehr gute Integration ins Apple Universum. Siri auf AppleTV und Apple Watch geht übrigens sehr gut.

Die Amazon Produkte sind noch unausgereift. Man kann ja hier zu Lande noch nicht mal Fire TV mit dem Echo steuern und der Fire TV unterstützt auch nicht mal Quertz Tastaturen. Die Skills sind auch eher schlecht als recht. Bei Apple wird vielleicht die Hardware besser sein und die Integration ins Apple Universum, aber mehr auch nicht. Vielleicht ist es auch gut so das Apple diesen Markt betritt. Das dürfte der Konkurrenz einen Schub geben sich zu verbessern.

Endlich! Haussteuerung funktioniert gut mit Siri. HomePod ist für mich das letzte Teil im perfekten Haussteuerungspuzzle, das mir fehlte. Geht auch ohne, aber mit ist eben besser. Daher ist es in meinem Fall ideal!

Besitze zwar alles von Apple habe mir aber die Woche Echo 2 gekauft für 66€ im Handel.
Als Radiowecker und reines Radio Perfekt. :-)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.