Microsoft

Microsoft Office für das iPad Pro erfordert Monatsgebühr

Das iPad Pro ist Apples größtes Tablet mit 13 Zoll großer Bildschirmdiagonale und - erstmals in der iOS-Geschichte - wird es optional mit einem Stift bedient. Da es sogar eine ansteckbare Tastatur gibt, eignet sich das iPad Pro ganz besonders gut für typische Büroarbeiten. Klar, dass viele Nutzer deshalb auch Office für iOS damit nutzen wollen. Doch so einfach wie beim iPad ist das leider nicht: Microsoft will dafür eine Monats- beziehungsweise eine Jahresgebühr verlangen.

Von   Uhr

Das iPad Pro mit einer Bildschirmdiagonale von 13 Zoll überschreitet Mictosofts Toleranzgrenze: Der Softwarehersteller gibt Office nur kostenlos für Geräte heraus, deren Bildschirmdiagonale kleiner ist als 10,1 Zoll. Diese einfache Regelung mussten iOS-Benutzer bisher nicht kennen, weil ihre Geräte das Maß nicht überschritten. Ab 10,1 Zoll großem Bildschirm sieht Microsoft die Tablets offenbar als professionelle Arbeitsgeräte an - und das dürfte beim iPad Pro ja auch der Fall sein.

Deshalb können Microsoft Office-Benutzer auf dem iPad Pro Dokumente nur kostenlos öffnen, aber nicht editieren beziehungsweise neue Dokumente anlegen und speichern. Sie benötigen zunächst ein Abo für Office 365. Dieses Abo kostet pro Monat in der Personal-Version für einen Benutzer jährlich 69 Euro oder monatlich 7 Euro. Der Nutzer darf das Office-Paket dafür auf einem PC oder Mac sowie einem Tablet und einem Smartphone installieren. Wer Office 365 Home erwirbt, darf das gleich auf 5 PCs oder Macs und 5 Tablets tun und zahlt dafür 100 Euro pro Jahr beziehungsweise 10 Euro pro Monat. Natürlich gibt es auch für Klein- und Großunternehmen Angebote dieser Art. Microsoft listet die Preise und Nutzungsbedingungen dafür auf seiner Website auf.

Das iPad Pro erreicht eine Auflösung von 2.732 x 2.048 Pixeln im 4:3-Seitenverhältnis und verfügt über Apples neuen System-on-a-Chip namens A9X. Es ist wahlweise mit 32 oder 128 GByte großem Flashspeicher und 4 GByte RAM ausgerüstet.

Das iPad Pro wird rund 712 Gramm wiegen und 6,9 Millimeter dick sein – genau wie das iPhone 6. Das erste iPad war nur rund 15 Gramm leichter als das iPad Pro. Die Akkulaufzeit soll bei rund 10 Stunden liegen. Die Preise reichen je nach Speicher und Funkmodulen von 800 bis 1.079 US-Dollar.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Microsoft Office für das iPad Pro erfordert Monatsgebühr" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.