Chips bestellt

Deshalb kommt kabelloses Aufladen erst mit dem iPhone 8

Einige Smartphones anderer Hersteller können es schon länger: kabellos aufgeladen werden. Nun gibt es Indizien dafür, dass erst das iPhone 8 im kommenden Jahr eine vergleichbare Möglichkeit anbieten könnte. Berichten zufolge hat Apple nämlich erst jetzt eine Reihe von Chips geordert, die zum drahtlosen Aufladen genutzt werden.

Von   Uhr

Die Bestellung käme zu spät, um ernsthaft für das iPhone 7 in Erwägung gezogen zu werden – Apple soll einige Chargen an Chips beim taiwanesischen Halbleiter-Hersteller MediaTek geordert haben. Diese könnten in einem System zum drahtlosen Aufladen von Elektronik Anwendung finden. Es liegt nahe, dass man spontan an das iPhone denkt.

Die Economic Daily News beruft sich bei ihrem Bericht auf Quellen aus Zuliefererkreisen. Der Hersteller aus Cupertino würde auf der Suche nach Chips sein, mit denen man ein Rückseiten-Teil produzieren kann, das kabelloses Aufladen erlaubt. Der Wortlaut lässt zunächst an ein externes Zubehör denken. Doch könnte dies der Beginn von Anstrengungen sein, die Technologie in ein Gerätegehäuse integrieren zu wollen. DigiTimes behauptet überdies, Apple würde Muster auch von IDT und NXP beziehen. Der niederländische Anbieter NXP beliefert Apple bereits mit NFC-Technologie, die im iPhone eingesetzt wird.

„Kabellos“ wird bei Apple nur die Watch geladen

Erste Schritte im Bereich des drahtlosen Aufladens hat Apple mit seiner Smartwatch unternommen. An einem Ende des Kabels finden Nutzer einen magnetischen Stutzen, der an der Rückseite der Apple Watch andockt, und über den diese aufgeladen wird. Das Bauteil erinnert ein wenig an ein Stethoskop.

Apple Watch wird „kabellos” geladen
Apple Watch wird „kabellos” geladen (Bild: CC0)

Apple mit langfristigem Interesse an technologischem Fortschritt

Dass Apple aber in diesem Bereich langfristig denkt, haben in der jüngeren Vergangenheit ganz andere Meldungen bestätigt. Zum einen hieß es, der iPhone-Hersteller würde mit asiatischen Zulieferern Technologie erproben, die das Aufladen von iPhone und iPad über längere Distanzen erlaubt. Es handele sich dabei um eine eigens entwickelte Technologie, die von der herkömmlichen Induktionsladung abweicht. Schon 2017 könnte sie in ersten Geräten zum Einsatz kommen. Außerdem hat Apple Mitarbeiter von der Firma uBeam abgeworben. Diese entwickelten an einer Technologie, die Ultraschallwellen einsetzt, um Geräte in größerer Entfernung aufzuladen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Deshalb kommt kabelloses Aufladen erst mit dem iPhone 8" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Klingt ganz interessant. Wenn jedoch dann Standard induktiv Ladeplätze, welche nun mehr und mehr verbaut und in Cafes, Hotels, Restaurants, Bücherläden usw. von Apple Geräten dann nicht genutzt werden können bringt das dann relativ wenig. Dann kann man auch wieder seinen Ankerakku daneben legen. Trotzdem bin ich sehr gespannt, was in den nächsten 5-6 Jahren in dieser Richtung noch kommt :-)

Warum überhaupt noch eine Schnittstelle?
Mit WLAN MIMO reicht doch die übertragbare Datenmenge.
Statt Kabellosem laden unterwegs, bei der man ja eine Ladequelle benötigt, wäre eine austauschbare Batterie doch einfacher.
Evtl. würde beides ja auch weniger Platz und Technik benötigen

Ich denke , ob es beim 8er kommt !? - zumindest hat sich Apple doch ganz gut mit dem 7er aus der Affäre gezogen.
Mehr als das !!!
Das 6sPlus war schon "adäquat" zu anderen Spitzen - Smartphones. .
Ich sehe Apple wie erwartet - in jedem Fall wieder da - wo ein iPhone hingehört : Ganz vorne !
Das müssen die Kritiker langsam mal einsehen ..Meine Meinung , derer ich bestimmt nicht der alleinige bin.

Nach allen Informationen platzt die Bombe wohl als "SUPRISE next Year ".

Würde sagen Apple schleicht sich weiterhin - bisher unbemerkt - über den ersten Platz hinweg zum Ansatz - Überrundung davon.
Wenn ich mich nicht irre gibt es - kabellos Lade - Möglichkeiten schon gegenwärtig.

Zunächst einmal und auch weil ich vor der Keynote noch ein Huawei getestet hatte - ist Apple nun - wenn nicht schon vorher - nach Fakten wieder auf dem Weg die Latte höher zu legen.

Da ist kabelloses Laden für mich nicht wirklich als Fundamentalistisch anzusehen .
Das iPhone 7 ist als grandios einzuschätzen.

Wer unnütze Spielereien braucht - zu Apps greifen oder die Effekthascherei der anderen halt ignorieren... oder eben benutzen .Wie jeder mag.

Ich bin begeistert vom 7er - und was es kann - wird es zeigen - wenn man es in den Händen hält.Dies ist für mich erst der "Anfang" des iPhones .
Und kaufen werden es mit Recht genügend.

Kabelloses Laden sind für mich da mehr die "Breitreifen" eines Autos - wenn man sie denn braucht.
iPhone 7 mit oder ohne Kabellosem Laden !!!

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.