Faster Food

McDonalds testet bereits Bestellungen per iOS-App

Bereits vor wenigen Wochen berichteten wir darüber, dass die Fast-Food-Kette weiter in den mobilen Bereich vordringen möchte und dazu Bestellungen per iOS-App plant. Nun scheint der Plan erste Fortschritte zu machen. Kunden können in einigen Restaurants in den USA – speziell in Washington und Kalifornien – das neue Feature bereits ausprobieren. Ein globale Ausweitung des Dienstes wird noch für dieses Jahr erwartet.

Von   Uhr

Um einen frischen Wind in das Geschäft zu bringen, möchte McDonalds sich modernisieren. Dazu plant man nicht nur die Restaurants mit neuen Design auszustatten, sondern einen neuen Dienst, der es Kunden ermöglicht noch vor dem Betreten eine Bestellung aufzugeben. Dazu soll eine iOS-App zum Einsatz kommen, die den Kunden auch auf das richtige Restaurant hinweist. Durch den Ortungsdienst soll auch sichergestellt werden, dass das Essen bei der Ankunft möglichst frisch ist. Diesen Plan gab man bereits vor wenigen Wochen bekannt, sodass es überrascht, dass das Unternehmen bereits mit ersten Testläufen in den USA gestartet ist. 

(Bild: McDonalds)

Laut McDonalds soll die mobile Bestellung bereits in 29 Restaurants in Monterey und Salinas, Kalifornien gestartet sein. Weitere 51 Filialen in Spokane, Washington sollen dann am 20. März in das Pilotprojekt folgen. Um eine Bestellung aufzugeben, muss diese vorab bestätigt und auch bezahlt werden. Für die finale Version plant man dann noch einen Tischdienst, die Thekenabholung, Drive-In-Abholungen und eine Auslieferung.

Nachdem man eine ausgiebige Testphase hinter sich gebracht hat, wird später in diesem Jahr eine globale Ausweitung des Dienstes angestrebt. Dazu soll dann in die meisten der 14.000 Restaurants in den USA eine App-Bestellung möglich sein. Daneben sei auch eine Einführung in Kanada, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, China und Australien geplant. Ein genauer Zeitplan ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "McDonalds testet bereits Bestellungen per iOS-App" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Das gibt es in Österreich schon seit fast 3 Jahren. Die App heißt "Quick Mac" und sieht mittlerweile ein bisschen altbacken aus und unterstütz keine Produktanpassungen (MyBurger), funktioniert aber in allen Filialen.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.