Leak

MacBook Pro 2016: Hat Apple gerade ein erstes Bild veröffentlicht?

Apple ist möglicherweise ein Fauxpas unterlaufen: Während das Kamera-Team der Sendung 60 Minutes sein Apple-Spezial in den Eingeweiden des Hauptquartiers Apples drehte, durfte das Team auch die Räume besuchen in denen neue Geräte designt werden. Zwar hatte Apple Maßnahmen getroffen, damit das Kamera-Team nichts sieht, was es nicht sehen soll. Allerdings scheint das dem Unternehmen aus Cupertino nicht ganz gelungen zu sein.

Von   Uhr

Apple hat möglicherweise bereits aus Versehen ein Bild des neuen MacBooks veröffentlicht. In der Nacht von Sonntag auf Montag strahlte die Sendung 60 Minutes des US-amerikanische Sender CBS eine Sondersendung über Apple aus. Dabei wurde nicht nur Apples Chef Tim Cook zum Unternehmen, zum Thema Verschlüsselung, Privatsphäre und Sicherheit und zu den Zuständen in den asiatischen Auftragsfabriken Apples befragt. Auch Apples Einzelhandels-Chefin Angela Ahrendts und der langjährige Chef-Designer des Unternehmens, Jonathan Ive, kamen zu Wort.

Jony Ive führte das Kamera-Team um den Journalisten Charlie Rose auch durch die Räume des Hauptquartiers, in denen Apples Geräte designt werden. Die meisten Tische waren abgedeckt und Ive reizte den Journalisten Rose außerdem mit den Worten, dass Rose genau wissen würde, welche Produkte Apple in den nächsten Monaten und Jahren auf den Markt bringen würde, wenn die Abdeckungen gelüftet würden.

Im Hintergrund einer Szene mit Apples Chef-Anwalt Bruce Sewell ist dann aber ein unbekanntes MacBook zu sehen, das einen deutlich größeren Bildschirm als das 12 Zoll MacBook mit Retina-Display besitzt, das Apple im vergangenen März vorgestellt hatte. Vermutlich ist der Bildschirm dieses rätselhaften Notebooks 15 Zoll groß. Allerdings scheint das Gehäuse des Notebooks deutlich dünner zu sein als das Gehäuse des aktuellen 15 Zoll-MacBook Pros. Auf dem Display ist außerdem ein Bildschirmschoner oder ein Hintergrundbild zu sehen, auf dem Jupiter abgebildet ist. Jupiter kommt bisher nur im Zusammenhang mit dem iPad Pro vor, das es seit November zu kaufen gibt.

Möglicherweise handelt es sich bei dem Gerät, das auf dem Bild zu sehen ist, um das kommende MacBook Pro mit 15 Zoll-Display, das wohl Mitte 2016 auf den Markt kommen soll. Vielleicht ist aber auch nur der Kamera-Winkel äußerst ungünstig und das Notebook ist ein reguläres MacBook mit 12 Zoll-Retina-Display.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "MacBook Pro 2016: Hat Apple gerade ein erstes Bild veröffentlicht?" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Vielleicht ist es auch gar kein MacBook, sondern Manuel Neuer!

Wahnsinn, man sieht wirklich alles. Welche CPU und auch die ganzen anderen Spezifikationen.

Das ist ein Surface Book Pro.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.