Quelle: https://www.maclife.de/news/logic-pro-x-1045-leistungsverbesserungen-erschienen-100114025.html

Autor: Andreas Donath

Datum: 13.06.19 - 21:03 Uhr

Logic Pro X erhält Update für den teuren Mac Pro

Apple hat eine neue Version von Logic Pro X bereitgestellt, die die Leistung des künftigen Mac Pro ausnutzen soll. Die Software ist für die Musikproduktion gedacht und unterstützt jetzt bis zu 1.000 Audiospuren.

Der Mac Pro, der im September 2019 erscheinen soll, ist der bisher mit Abstand leistungsfähigste Mac aller Zeiten. So gut, dass sogar bestehende Software für Profis angepasst werden muss, um die Power überhaupt nutzen zu können.  Das Update für Logic X Pro macht da keine Ausnahme und enthält vor allem Leistungsoptimierungen.

Nach Angaben von Apple unterstützt Logic Pro X 10.4.5 fünfmal so viele Echtzeit-Plug-Ins wie die vorherige Version und 56 Verarbeitungs-Threads. Dazu kommt eine erhöhte Spur- und Kanalanzahl. So soll das Update 1.000 Audiospuren und 1.000 Software-Instrumentenspuren parallel unterstützen. Die Vorversion unterstützte jeweils nur ein Viertel davon.

Ob das in der Praxis überhaupt relevant ist, steht natürlich auf einem anderen Blatt. Apple schreibt in den Release-Notes weiterhin, dass Logic Pro X 10.4.5 1.000 externe MIDI-Spuren unterstützt und dass der Loop-Browser nach Loop-Typ filtern und  Drag & Drop von mehreren Loops gleichzeitig gestattet. Das neue DeEsser 2 Plug-in bietet mehr Möglichkeiten, um Audiospuren zu verbessern.

Logic Pro X 10.4.5 ist für Nutzer von Logix Pro X kostenlos. Wer noch kein Logic Pro X besitzt, kann die Software im Mac App Store für 229 Euro kaufen.

Der Mac Pro ist mit neuen Intel Xeon Prozessoren in Varianten mit bis zu 28 Kernen erhältlich. Dazu kommen sage und schreibe 12 DIMM-Steckplätze, so dass der Rechner mit bis zu 1,5 Terabyte RAM ausgerüstet werden kann. Dazu kommen noch acht PCI-Steckplätze für Erweiterungskarten, wobei davon vier Grafikkarten mit 56 TFlops sein können. Die Schnittstellen umfassen 2 x Thunderbolt 3, 2 x USB-A und Audio sowie 2 x 10 Gigabit-Ethernet. Der Mac Pro kostet in der Standardausstattung mit 8-Kern-Xeon und 32 Gigabyte RAM sowie 256 Gigabyte großer SSD und AMD Radeon Pro 580X ohne Mehrwertsteuer in den USA 5.999 US-Dollar.