Konkurrenz für Apple Pay: Samsungs mobiles Bezahlsystem soll bereits nächstes Jahr starten

Samsung arbeitet offenbar an einem Konkurrenten zu Apples mobilem Bezahlsystem Apple Pay. Hierfür hat das Unternehmen zusammen mit dem US-amerikanischen Start-Up LoopPay einen Prototypen entwickelt. Angeblich soll Samsungs mobiles Bezahlsystem noch in der ersten Hälfte des nächsten Jahres starten. Samsungs System scheint leichter zu implementieren zu sein als Apple Pay, da die Läden keine neuen Bezahlstationen benötigen. Allerdings dürfte es auch unsicherer sein.

Von   Uhr

Wenig überraschend will auch Samsung ein mobiles Bezahlsystem für seine Galaxy-Geräte aufbauen. Das südkoreanische Unternehmen befindet sich derzeit in Gesprächen mit dem Start-Up LoopPay aus Massachusetts. Der Webseite Re/Code zufolge soll schon in der ersten Hälfte des nächsten Jahres das erste Samsung-Smartphone auf den Markt kommen, das mit einem mobilen Bezahlsystem ausgestattet ist. Vermutlich handelt es sich dabei um Samsungs nächstes Flaggschiff Galaxy S6.

LoopPays Bezahlsystem arbeitet, anders als Apple Pay, nicht mit einem NFC-Chip. Stattdessen speichert LoopPays System die Informationen auf den Magnetstreifen der Kreditkarten in einem Schlüsselanhänger, in der LoopPay Card oder in einem speziellen Smartphone-Case. Der Nutzer hält das Gerät anschließend einfach an die Kartenzahlstation des Ladens.

Der große Vorteil ist, dass die einzelnen Läden keine eigene Bezahlstation für LoopPay benötigen. LoopPays System dürfte allerdings auch um einiges unsicherer sein als Apple Pay, da Apples mobiles Bezahlsystem die Kreditkarteninformationen maskiert und niemals an Dritte weitergibt.

Samsung und LoopPay haben nun offenbar gemeinsam einen Prototypen für ein Smartphone entwickelt. Allerdings scheint die Kooperation noch nicht in festen Tüchern zu sein. Unklar ist außerdem, wann und wo genau Samsungs mobiles Bezahlsystem starten wird und ob Samsungs Bezahlsystem tatsächlich mit dem außerordentlich erfolgreichen Apple Pay mithalten kann.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Konkurrenz für Apple Pay: Samsungs mobiles Bezahlsystem soll bereits nächstes Jahr starten" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Sagt mal ihr Samsung User. Merkt ihr eigentlich auch dass Samsung Apple alles nach macht und von Produkten bis Werbung mehr oder weniger alles kopiert . Ich würde mir da schon Gedanken machen.

Ehrlich gesagt habe ich mich gewundert, dass Samsung nicht gleich nach der offiziellen Einführung von ApplePay verkündet hat, sie würden schon jahrelang (schon viel länger als Apple) so etwas entwickeln und wollten erstmal die Marktakzeptanz prüfen.

Vielleicht sollte Apple mal zu Testzwecken etwas wirklich Blödsinniges auf den Markt bringen. Dann könnte man Wetten darauf abschließen, wann Samsung nachzieht.

Aber im Ernst: Auch wenn Apples System gut ist, wird es sich auf lange Sicht nicht durchsetzen, weil es für den Einzelhandel billigere Systeme gibt, mit denen sie auch viel mehr Umsatz generieren. Warum also das teure Apple-System einsetzen? Den meisten Nutzern ist es doch sowieso völlig egal, wie Transparenz und Datensicherheit aussehen, wenn es für sie nur billig oder, noch besser, umsonst ist.

"Etwas wirklich Blödsinniges"? Soll ich darauf tatsächlich antworten? :->

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.