Produktpiraterie ganz groß

Kerbe macht vor Klonen nicht halt: erste iPhone-X-Duplikate am Markt

Die ersten Klone erobern den Markt. Das iPhone X ist rund einen Monat am Markt erhältlich. Die anfänglich negative Liefersituation hat sich seitdem stetig verbessert. Doch nun muss Apple mit der Klon-Konkurrenz aus Fernost umgehen lernen. Der Hersteller Leagoo präsentiert stolz das Leagoo S9. Das Gerät ist sich beim Kopieren nicht zu schade sogar die Kerbe („notch“) in das Design zu integrieren. Boway, das über 20 Jahre mit der Fertigung von Schneidewerkzeug beschäftigt war, veröffentlicht sein erstes Smartphone. Der Hersteller nimmt – ob gewollt oder nicht – Apples viel diskutierte Kerbe aufs Korn. Denn der Anbieter nennt seine Gerät „The Notch“.

Von   Uhr

Produktpiraterie ist ein großes Thema. Gemeinhin funktioniert es aber so, dass die Anbieter von Fakes und Klonen kein großes Bohei um ihre Waren machen. Sie werden mittlerweile online auf Amazon oder eBay angeboten, weil die Kontrollinstanzen fehlen.

Leagoo rührt die Werbetrommel für Klon vom iPhone X

Nicht so der Anbieter Leagoo. Er rührt sogar die internationale Werbetrommel. Man schickte dem US-Magazin MacRumors jetzt sogar einen Klon zur Ansicht: das Leagoo S9. Was sich vom Namen nach eher wie das kommende Samsung-Smartphone anhört, ist eine dreiste Kopie des Face-ID-Smartphones aus Cupertino.

Das Tragikomische an der Situation? Leagoo kommt aus Shenzen, also stammt von dort, wo Apple den Großteil seiner iPhones bislang hat produzieren lassen. Ein Schelm, wer dabei Böses denkt.

Rückseite des Leagoo S9
Rückseite des Leagoo S9 (Bild: Hersteller)

S9 bietet sogar Fingerabdrucksensor

Der Anbieter hat alle Knöpfe am Gerät auf der rechten Seite ausgerichtet. Selbst die rückseitige Kamera sieht beinahe aus wie eine 1-zu-1-Kopie derjenigen an Apples jüngstem Smartphone. Erstaunlicherweise hat Leagoo aber sogar eine Funktion zum Gerät hinzugefügt: einen Fingerabdrucksensor. Der ist auf der Rückseite des mit Android betriebenen Smartphones zu finden.

Boway stellt „The Notch“ vor, einen weiteren iPhone-X-Klon
Boway stellt „The Notch“ vor, einen weiteren iPhone-X-Klon (Bild: Hersteller)

Boway stellt „The Notch“ vor

Neben Leagoo ist auch Boway mit seinen ersten eigenen Smartphones gestartet. Bislang konnte man nur Schneidewerkzeuge vom Hersteller kaufen. Doch jetzt muss es eben „The Notch“ sein. Das ist unwillkürlich komisch. Denn gerade dieses Element wird von manchen Leuten kritisch gesehen.

Beide Hersteller nutzen die „Kerbe“ nur aus ästhetischen Gründen. Sie erfüllen ansonsten keine Funktion.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Kerbe macht vor Klonen nicht halt: erste iPhone-X-Duplikate am Markt" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Apple wird klagen , das zu recht Verwechselungsgefahr

Allerdings, aber verbieten werden sie es nicht können. ;)

Was los du Tobias?!

Die Frage wird sein: wer hat von wem abgeschaut. Das können nur die Richter entscheiden. Mal gespannt.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.