Jawbones Fitnesstracker wohl bald wieder in Apple Stores erhältlich: Doch keine Konkurrenz zur Apple Watch? | Mac Life

Quelle: https://www.maclife.de/news/jawbones-fitnesstracker-wohl-bald-wieder-apple-stores-erhaeltlich-doch-keine-konkurrenz-zur-10066274.html

Autor: Esther Acason

Datum: 05.06.15 - 10:34 Uhr

Jawbones Fitnesstracker wohl bald wieder in Apple Stores erhältlich: Doch keine Konkurrenz zur Apple Watch?

Einem neuen Bericht zufolge könnten die Fitness-Tracker von Jawbone bald wieder in Apples Geschäfte zurückkehren. Demnach soll das UP2-Armband bereits Anfang Juli wieder in den Apple Stores in Japan erhältlich sein. Vor einigen Monaten hatte Apple Fitnesstracker von Jawbone aus den Apple Stores entfernen lassen. Es war darüber spekuliert worden, dass Apple alle Gadgets aus den Retail Stores entfernen ließ, die in Konkurrenz zur Apple Watch stehen.

Jawbones Fitness-Tracker könnten bald wieder in den Apple Stores erhältlich sein. Dies berichtet der japanische Apple-Blog Mac Otakara unter Bezug auf Jason Donague, Produkt-Manager von Jawbone. Die Modelle UP2 und UP3 sollen demnach bereits Anfang Juli wieder in Apples Ladengeschäften verfügbar sein. Donague zufolge werden Jawbones Fitnesstracker sogar noch früher in die US-amerikanischen Apple Stores zurückkehren.

Lesetipp

Apple entfernt Fitness-Tracker aus Stores: Verbannung der Apple Watch-Konkurrenz

Apple hat damit begonnen, Fitness-Armbänder aus den Retail Stores zu entfernen. Dazu gehören das Nike+ FuelBand und das Jawbone Up. Es wird... mehr

Konkurrenz-Produkte zur Apple Watch

Vor rund drei Monaten hatte Apple Wearables aus den Apple Stores entfernt, die in Konkurrenz zur Apples Smartwatch stehen. Die Apple Watch war zu dieser Zeit noch nicht auf dem Markt erhältlich. Zu den Produkten, die aus den Apple Stores entfernt wurden, gehörte neben Armbändern von Jawbone auch das Nike+ Fuel-Band. Apple ließ Jawbones einfachem Fitnesstracker Jawbone Up Move, einen Clip, hingegen in den Apple Stores. Bereits im vergangenen Jahr verschwanden Fitbit-Produkte aus den Apple Stores, nachdem Fitbit angekündigt hatte, dass es keine HealthKit-Unterstützung plane. Es ist bisher nicht bekannt, ob auch die Gadgets von Fitbit und Nike in die Retail Stores zurückkehren werden.

Lesetipp

Jawbone stellt UP3 und UP Move vor – Weihnachten kann kommen

Jawbone hat rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft zwei neue Produkte vorgestellt. Beim Jawbone UP Move handelt es sich um einen klassischen... mehr

Apples Strategiewechsel

Unklar ist bisher zudem, was die Gründe für Apples Strategiewechsel sind. Möglich ist, dass sich Apple im Vorfeld des Apple Watch-Verkaufsstarts unsicher war, wie gut die Smartwatch bei den Kunden ankommen würde. Nachdem die Apple Watch scheinbar sehr gut ankommt, dürfte die Sorge um mögliche Konkurrenz nicht mehr ganz so groß sein.