CIRP-Bericht

iPhone X-Nachfrage sank im März: iPhone 8 und 8 Plus sind schuld

Kürzlich wurde eine Bericht zu den iPhone-Verkäufen veröffentlicht In dem Report des CIRP, kurz für Consumer Intelligence Research Partners, wird vermutet, dass die Verkaufszahlen im letzten Quartal nochmal durcheinander gebracht wurden. So sanken die Zahlen für das iPhone X, während das iPhone 8 und 8 Plus einen deutlichen Zuwachs verzeichnen konnten. Der Grund hierfür könnte der erhöhte Preis des X-Modells sein.

Von   Uhr

Überraschend gut verkaufte sich die „iPhone 8“-Modellreihe im ersten Quartal 2018. Laut CIRP konnte sich das iPhone 8 rund 23 Prozent der gesamten iPhone-Verkäufe sichern, während das Plus-Modell rund 21 Prozent für sich beanspruchen konnte. Deutlich dahinter lagt allerdings Apples Spitzengerät, das iPhone X. Mit nur 16 Prozent belaufen sich die Verkäufe auf nur etwa ein Drittel der „iPhone 8“-Reihe. 

[linktiparticle_1="102047" layout="big" /]

Im Vergleich dazu konnte Apples High-End-Smartphone im vierten Quartal 2017 noch 20 Prozent der iPhone-Verkäufe erreichen. Das iPhone 8 und 8 Plus kamen damals gemeinsam auf rund 41 Prozent der Verkäufe. Es wird spekuliert, dass auch im zweiten Quartal 2018 das iPhone X nochmals Federn lassen muss. Allerdings könnte sich hier das frisch veröffentlichte iPhone 8 (Plus) im (PRODUCT)RED-Design sein. 

Auch ältere Modelle verkauften sich im letzten Quartal noch sehr gut. Die 2016-Modellreihe (iPhone 7/ 7 Plus) konnten ebenfalls das OLED-iPhone hinter sich lassen und kam auf rund 20 Prozent. Das iPhone 6s und 6s Plus blieben allerdings mit 13 Prozent darunter. Abgeschlagen mit nur 8 Prozent ist das iPhone SE. Hier könnten die Gerüchte um einen potentiellen Nachfolger die Verkäufe weiter verlangsamt haben. Eventuell kann ein Update zur WWDC das Gerät zu neuem Leben erwecken.

(Bild: CIRP)

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPhone X-Nachfrage sank im März: iPhone 8 und 8 Plus sind schuld" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

In Nordhausen wurden 25000000 verkauft und in Rest des Landes auch bei 100000 was wollt ihr mehr das iPhone X ist erst 7 Monate auf dem Markt , ma soll Geduld haben es wird schon

Absolut sinnfrei so ein Artikel. Sorry aber was bringt mir diese Info. Ein Artikel der seit einem guten halben Jahr auf dem Markt ist hat dann leicht rückläufige Zahlen. Wow. Hab sowas zuvor bei noch keinem Produkt gehört, dass Verkaufszahlen irgendwann leicht sinken.

Sakrileg am iPhone X!!!!

Eure Kommentare sind sinnfrei.
Der Artikel beschreibt Verkaufszahlen, mehr nicht.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.