iPhone 8 Hands-On: Das sagt die Presse zum neuen iPhone

Quelle: https://www.maclife.de/news/iphone-8-schlaegt-sich-neue-iphone-hands-10095753.html

Autor: Ben Otterstein

Datum: 13.09.17 - 13:40 Uhr

iPhone 8: So schlägt sich das neue iPhone im Hands-On

Apple stellte gestern Abend im neuen Steve Jobs Theater das iPhone 8 und iPhone 8 Plus vor. Nein. In diesem Jahr folgt auf das iPhone 7 kein 7s. Dieser Umstand ist dem stark überarbeiteten Design geschuldet, welches im Anschluss an die gestrige Keynote von der Presse unter die Lupe genommen wurde. Wir verraten Ihnen, wie die ersten Eindrücke ausgefallen sind.

Während Nilay Patel die Ehre hatte, seine ersten Eindrücke zum iPhone X zu schildern, übernahm Dieter Bohn von The Verge das iPhone 8 und iPhone 8 Plus. In seinem Video schildert er, dass die beiden neuen Modelle „mehr oder weniger wie die Vorgänger aussehen“. Der große Unterschied ist jedoch an der Rückseite zu finden. Dort verbaut Apple erstmals wieder Glas, welches einen „frischen Look“ vermittelt und einen Fortschritt im Vergleich zum iPhone 7 darstellt. Überrascht ist er jedoch, wie gut der Übergang vom Glas zum Aluminium-Rahmen ist und das er eine solche Verarbeitung bei noch keinem anderen Telefon gesehen hat. Gleichzeitig merkt Bohn an, dass die neue Glasrückseite das große neue Feature des iPhone 8 ermöglicht: das kabellose Laden. Laut Apples Aussagen soll es sich bei dem verwendeten Glas um das widerstandsfähigste Glas handeln, das je in einem Smartphone verbaut wurde.

Lesetipp

iPhone X im Hands-On: So gut fühlt sich das OLED-iPhone an

Apple hat das iPhone X angekündigt. Direkt nach der Keynote durften sich die Journalisten in den Hands-On-Bereich begeben und mit den neuen... mehr

Engadgets Chris Velazco Aussagen decken sich weitestgehend mit Dieter Bohns. Allerdings geht er noch weiter ins Detail. So ist vor allem das iPhone 8 Plus etwas schwerer und minimal dicker geworden, was wohl dem überarbeiteten Retina Display und der Glasrückseite geschuldet sein könnte. Dieses besticht nun ebenfalls durch True Tone. Das True Tone Display ist bereits vom iPad Pro bekannt. Es ermittelt über die Frontkamera sowie einen zusätzlichen Sensor das Umgebungslicht und passt sich dann farblich an die Lichtsituation an – laut Apple ähnlich wie bei Papier. Gleichzeitig geht er auf die Aussage ein, dass das Glas robuster sein soll als bei jedem anderen Smartphone und hofft, dass damit auch die Probleme des iPhone 7 mit Hochglanz-Finish der Vergangenheit angehören. 

Desweiteren glaubt er nicht, dass sich das Upgrade von einem iPhone 7 auf die neue Generation lohnt, da die Unterschiede sehr gering seien und es sich eher nach einem iPhone 7s beziehungsweise iPhone 7s Plus anfühlt. Der Sprung von einem iPhone 6 oder 6s würde sich allerdings lohnen.

Wir möchten an dieser Stelle erwähnen, dass das iPhone 8 Plus gegenüber dem iPhone 7 Plus 14 Gramm zugelegt hat und nun die 200-Gramm-Marke durchbrochen hat. Beim iPhone 8 sind es hingegen nur 10 Gramm im direkten Vergleich mit dem Vorgänger. Allerdings haben beide neuen Modelle 0,2 mm in jeder Dimension zugelegt, was aber für die Passgenauigkeit von Hüllen keinerlei Bedeutung hat. 

Das iPhone 8 und 8 Plus kann ab dem 15. September vorbestellt werden. Die Auslieferung erfolgt in der kommenden Woche am 22. September.