Foxconn-Insider

iPhone 6c soll farbiges Metallgehäuse bekommen und ab Februar erhältlich sein

Für das iPhone 5c soll es ab Februar 2016 einen Nachfolger namens iPhone 6c geben, der nach Informationen aus der Lieferkette von Apple mit einem farbigen Metallgehäuse ausgestattet sein soll. Beim iPhone 5c hingegen wird noch Kunststoff eingesetzt.

Von   Uhr

Das iPhone 6c soll deutlich edler wirken als das aktuelle iPhone 5c. Dafür wird Apple auf ein Metallgehäuse setzen, ähnlich wie beim iPhone 6s. Beim 6c werden die gehäuse allerdings farbig sein, heißt es in einem Bericht von Techweb aus China, der sich auf Foxconn-Mitarbeiter beruft.

Das C-Modell soll früheren Berichten nach einen Bildschirm im Format von 4 Zoll aufweisen. Das Einsteiger-iPhone wird demnach im Januar angekündigt und soll den unbestätigten Gerüchten nach im Februar 2016 in den Handel kommen.

Es wird nicht erwartet, dass beim iPhone 6c ein Bildschirm mit 3D Touch eingebaut wird. Mit großer Sicherheit wird jedoch ein Touch-ID-Fingerabdruckscanner sowie ein NFC-Modul zum bargeldlosen Bezahlen per Apple Pay integriert werden.

Das Veröffentlichungsdatum wäre allerdings sehr ungewöhnlich für Apple. Bekanntlich kündigt das Unternehmen seine neuen Smartphones im September an. IHS Technology nannte Mitte November 2015 einen anderen Starttermin für das bunte iPhone: Mitte 2016.

Beim iPhone 5c nimmt die Hauptkamera mit 8 Megapixeln auf, was bis vor dem iPhone 6s der Standardauflösung bei Apples Smartphones entsprach. Das Gerät unterstützt Dual-Band-WLANs (2,4 und 5 GHz) sowie Bluetooth 4.0 und ist mit 16 und 32 GByte erhältlich. Ob das iPhone 6c mehr Speicher besitzt, ist noch unbekannt.

Bild: Techweb

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPhone 6c soll farbiges Metallgehäuse bekommen und ab Februar erhältlich sein" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.