Top-Themen

Themen

Service

Gerücht

Neue Spekulationen

iPhone mit 5G: Besteht doch noch eine Chance auf eine Veröffentlichung in 2020?

Seit Monaten gibt es zahlreiche Gerüchte um verschiedene iPhone-Standards. Während unklar ist, ob das iPhone in diesem Jahr einen USB-C- anstatt Lightning-Anschluss erhält, wird ebenfalls stark spekuliert, wann Apple den neuen Mobilfunkstandard 5G einführen wird. Erst gestern berichteten wir, dass Apple womöglich 2020 noch nicht mit einem 5G-iPhone aufwarten könnte. Dieser Bericht wird nun durch Fast Company weiter unterstützt.

Apples strikte Abkehr von Qualcomm könnte weitreichend Folgen haben. Das Unternehmen hatte sich vor einiger Zeit daher Intel als Partner gesichert. Jedoch scheint diese Kooperation nicht ganz wie geplant zu verlaufen. Laut der Website Fast Company konnte der Chip-Hersteller bereits mehrfach die Deadlines für das XMM 8160 5G-Modem nicht halten und bringt damit eine Integration in das 2020er iPhone in Gefahr. Während Intel die Meilensteine bei der 5G-Entwicklung verpasste, verliert auch Apple langsam die Geduld und das Vertrauen in das Unternehmen.

Intel hält jedoch weiter daran fest, dass man ab 2020 das 5G-Modem in Smartphones und anderen Geräten verbauen kann. Dieses Statement gab man gegenüber der Website ein weiteres Mal ab, nachdem Intel dies bereits im letzten November zu Protokoll gab. Man möchte die Chips im zweiten Halbjahr 2019 Hersteller mit ersten Komponenten. Allerdings könnte die Vorlaufzeit für Apple zu kurz sein, da man einen solchen Baustein mindestens ein Jahr vor Veröffentlichung der neuen Geräte benötigt.

Wie die Website ausführt, war es für Intel nie einfach das Apple-Geschäft zu halten. Zum einen seien die Fabrikationsplattformen sehr kostenintensiv und dann musste man stetig umrüsten, um vom 14nm-Prozess auf den 10nm-Prozess und schließlich auf den 7nm-Prozess umzusteigen und damit mit der Konkurrenz mitzuhalten. Intel zeigt sich natürlich zuversichtlich, aber laut dem neuen Bericht soll das Projekt schon mehrere neue Manager gesehen haben. Es bleibt daher abzuwarten, ob man nun die Probleme in der Griff bekommen hat und nun wieder auf Kurs ist.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "iPhone mit 5G: Besteht doch noch eine Chance auf eine Veröffentlichung in 2020?" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Ausser für Südkorea ist 5G für Handys doch völlig unwichtig. Oder gibt es noch andere Länder, die 5G flächendeckend einrichten?
Die BRD ist selbst im industriellen Bereich mit der Einrichtung von
5G in den nächsten Jahren überfordert. Also was soll‘s?

Die Finnen testen schon 6G!!!

Hurra, hurra, endlich 5G. Die gesundheitlichen Risiken, die jetzt schon bekannt sind? Ach was, alles nur Panikmache. Ich will eben mitten im Wald und im Keller auf jeden Fall Facebook und Videos, sonst sterbe ich....

In der Schweiz haben wir seit März 5G! Kein Vergleich zum „Entwicklungsland“ Deutschland in Sachen Mobilfunk.