Wird es dadurch günstiger?

iPhone 12: Spart Apple am Lieferumfang?

Erst kürzlich erhielten wir die Meldung, dass Apple dem iPhone 12 ein 20W-Netzteil beilegen könnte. Laut einem Analysten ist die nicht der Fall und es könnte noch schlimmer kommen.

Von   Uhr

Das allererste iPhone war großartig. Für kleines Geld erhielt man ein leistungsfähiges Gerät mit Ladekabel, Netzteil, Kopfhörern und sogar einem Ladestand. Letztere wurde schnell eingekürzt und 2020 sollen weiter Einschnitte folgen. 

Analysten glauben an weniger Lieferumfang für das iPhone 12

Wie die Website MacRumors aus einer Investornotiz von Barclays-Analysten erfahren, soll Apple mit der neuen iPhone-Generation neue Sparmaßnahmeneinführen und ergänzt damit Aussagen von Ming-Chi Kuo, der als zuverlässige Informationsquelle gilt. Kuo gab es kürzlich zu verstehen, dass Apple bei den 2020er Modellen die Kopfhörer EarPods einsparen könnte und damit Nutzer zum Kauf von kabellosen Alternativen animieren möchte. Von Experten wird dies als vorbereitende Maßnahme für die iPhones in 2021 gesehen, die ohne Anschlussmöglichkeiten daherkommen sollen. 

Unterschiedliche Aussagen zum Zubehör

Barclays ergänzte die Aussage um einen interessanten Punkt. Apple soll in diesem Jahr schon das Netzteil weglassen. Damit steht er im krassen Gegensatz zu einer Meldung von vor wenigen Tagen. Dort hatte ein zuverlässiger Twitterleaker namens Mr. White Bilder von einem neuen 20W-Netzteil geteilt, dass Apple dem neuen iPhone 12 beilegen soll. Aufgrund Barclays gemischter Trefferquote ist dabei wohl eher Mr. White Glauben zu schenken, der sich schon öfter durch korrekte Leaks hervortat.

Allerdings gibt es ein Schlupfloch, sodass beide Aussagen stimmen könnten. Es erscheint möglich, dass Apple beim Einsteigermodell auf das Netzteil sowie die EarPods verzichtet und die iPhone-12-Pro-Varianten mit dem besseren Netzteil ausgestattet werden. Schon bei der aktuellen Modellreihe machte Apple Unterschiede. Während das iPhone 11 ein gewöhnliches Lightning-Kabel sowie ein 5W-Netzteil erhielt, legte man den Pro-Modellen ein USB-C-auf-Lightning-Kabel und 18W-USB-C-Netzteil bei.

Was meint ihr? Spart sich Apple kaputt? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPhone 12: Spart Apple am Lieferumfang?" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Und ich hörte gerüchteweise, dass in der Verpackung auch das Phone selbst nicht mehr enthalten sei. Klingt vielleicht noch härter, aber früher oder später rechne ich bei Apple auch mit diesem Schritt. Und sind wir mal ehrlich: Haben wir mittlerweile nicht alle mehr als genug iPhones daheim? Mich würde dieser Schritt auch nicht stören.

Ich habe nur ein iPhone und wenn ich das verkaufe, verlangt der Käufer auch das Ladegerät! Wenn Apple das macht, muss ich also auch noch ein neues teures Ladegerät beim Kauf eines neuen IPhone einplanen...Apple, thats a no go!