Sticky Werbung

iPad-Software-Fehler: Mehrere Flugzeuge müssen am Boden bleiben

Das iPad hat bei mehreren US-amerikanischen Fluggesellschaften den Flight Bag ersetzt. Auf dem iPad sind somit wichtige Dokumente zum Flugzeug, zur Flugroute und zu den Passagieren des Fluges gespeichert. Ohne diesen Flight Bag darf das Flugzeug nicht abheben. Nun sind am vergangenen Dienstag jedoch mehrere iPads von American Airlines gleichzeitig ausgefallen und die Flugzeuge mussten am Boden bleiben.

Von   Uhr

Mindestens ein Flugzeug der US-amerikanischen Gesellschaft American Airlines konnte am gestrigen Dienstag nicht abheben. Der Grund war offenbar ein Software-Fehler, der im iPad des Piloten auftrat. Eine erste vorläufige Untersuchung ergab, dass dieser Software-Fehler möglicherweise die komplette Boeing 737-Flotte von American Airlines betrifft. Ein Sprecher von American Airlines sprach von „einigen Dutzend Flügen“ die zur selben Zeit von diesem Problem betroffen waren. Allerdings wollte der Sprecher keine genaue Zahl nennen.

American Airlines und mehrere andere US-amerikanische Fluggesellschaften haben den sogenannten „Flight Bag“ durch iPads ersetzt. Dokumente wie das technische Handbuch für das Flugzeug, das Crew-Manifest, Zeitpläne für die einzelnen Flüge oder Anflug-Protokolle für die jeweiligen Flughäfen befinden sich nun nicht mehr in einer schweren Aktentasche, die jeder Pilot und jeder Co-Pilot bei jedem Flug mitführen muss, sondern auf einem iPad.

Auf dem Flug mit der Nummer 1645 von Dallas nach Austin war bereits alles für den Start vorbereitet. Kurz bevor das Flugzeug abheben sollte, informierte der Pilot seine Crew und die Passagiere jedoch darüber, dass das Flugzeug nicht starten könne. Sowohl das iPad des Piloten als auch das Tablet des Co-Piloten hätten sich einfach heruntergefahren und ließen sich nicht mehr starten.

Worin genau der Software-Fehler liegt ist noch unbekannt. Aufgrund der Tatsache dass er offenbar ausschließlich bei den iPads der Piloten der Boeing 737 von American Airlines auftritt – und dies auch noch gleichzeitig – lässt jedoch vermuten, dass es sich um einen sehr spezifischen Fehler in der Software von American Airlines handelt.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPad-Software-Fehler: Mehrere Flugzeuge müssen am Boden bleiben" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Also nicht die iPad Software bitte sondern die Anwender Software des Flugunternehmens selbst. Schlagzeilen lügen 'wie gedruckt'.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.