iPad Pro: Bauteillieferungen beginnen im September

Bereits seit einigen Monaten gibt es Gerüchte um ein iPad Pro, das mit einem 12,9 Zoll Retina Display daherkommen soll. Bisher fand man immer wieder kleinere Details zu der neuen Hardware in den Betas zu iOS 9. Jetzt kommt erneut Bewegung in das Thema, denn laut einem J.P. Morgan Investoren Memo könnte die Produktion im September anlaufen und eine neue Touchscreen Technologie mit sich bringen. 

Von   Uhr

Während letzter Zeit verstärkt der Veröffentlichungstermin und die Displayauflösung in den Mittelpunkt gerückt wurden, steht im aktuellen Bericht von AppleInsider vor allem die Technologie dahinter im Fokus. Denn das 12,9 Zoll iPad Pro soll nicht nur über eine Displayauflösung von 2.048 mal 2.732 Pixeln verfügen, sondern könnte eventuell mit einem Stylus ausgeliefert werden, der sich über Bluetooth mit dem Tablet verbindet.

Ausschlaggebend für diese Aussagen sind unter anderen Besuche bei Apple Zulieferern durch verschiedene J.P. Morgan Analysten. Aus ihren Berichten geht hervor, dass das große 12,9 Zoll Display des iPad Pro nicht wie bei bisherigen Modellen nach dem Prinzip "glass-film" (deutsch: Glas-Schicht) aufgebaut sein soll, sondern über eine zusätzliche Schicht verfügen soll ("glass-film-film" - GFF). Diese Extra-Schicht könnte für verschiedene Stylus Funktionen vorgesehen sein.

Gerade von dieser neuen Technologie könnte Nitto Denko profitieren, die bereits langjährige Zulieferer in der iPad Produktion sind. Daneben werden wohl allen voran Sharp und GIS für die Produktion der Displays und Touch Panels verantwortlich sein. LG Display und TPK könnten aber ebenso eine Rolle spielen, wenn auch nur eine kleine.

Radiant wird für das iPad Pro wahrscheinlich die LED-Backlights produzieren und dadurch ebenso wie Nissha Printing eine tragende Rolle bei der Herstellung spielen. Selbstverständlich wird auch Foxconn mit von der Partie sein und sich vor allem um das Zusammensetzen der einzelnen Bauteile kümmern. 

Sebstverständlich sind diese neuen "Erkenntnisse" mit nötiger Vorsicht zu betrachten und auch die Veröffentlichung eines iPad Pro mit einem 12,9 Zoll Display gilt alles andere als sicher. Zur Zeit geht man dennoch von einer Vorstellung auf dem Oktober-Event aus, sodass es später in diesem Jahr gemeinsam mit iOS 9.1 veröffentlicht werden könnte.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPad Pro: Bauteillieferungen beginnen im September" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.