Sticky Werbung

iPad Pro: Apple verschiebt Produktion des Tablets wohl auf September

Im Vorfeld des am 9. März 2015 stattfindenden Apple-Events taucht ein neues Gerücht auf, demzufolge sich die Produktion des iPad Pro auf September verschiebt. Grund dafür sollen angeblich Probleme bei den Zulieferern zu sein. Apple hat das iPad Pro nicht offiziell angekündigt, dennoch halten sich die Spekulationen über das 12,9 Zoll große Tablet hartnäckig. Das neue iPad-Modell könnte den sinkenden Verkaufszahlen der Tablets entgegenwirken.

Von   Uhr

Die Produktion des iPad Pro könnte sich verzögern. Wie das Wirtschaftsmagazin Bloomberg unter Berufung auf Insider-Kreise berichtet, verschiebt sich die Produktion aufgrund von Verzögerungen bei der Versorgung mit den Displays auf September. Demnach hatte Apple ursprünglich geplant, im Laufe dieses Quartals mit der Produktion des iPad Pro zu beginnen.

Das 12,9-Zoll-iPad

Bisher gibt es keine offizielle Bestätigung durch Apple, dass das Unternehmen tatsächlich an dem 12,9 Zoll großen iPad-Modell arbeitet. Es wird jedoch berichtet, dass das bislang größte iPad Tim Cooks Versuch sei, den sinkenden Verkaufszahlen im Tablet-Segment entgegenzuwirken. Die iPad-Verkäufe sind im ersten Geschäftsquartal 2015 (von Oktober bis Dezember) zwar auf 21,42 Millionen Geräte angestiegen, blieben aber deutlich hinter dem Ergebnis des ersten Geschäftsquartals 2014 (26,04 Millionen verkaufte iPads) zurück.

Hinweise auf das iPad Pro

Im Oktober hatte die Website The Wall Street Journal berichtet, dass Apple seine Pläne zu der Produktion des iPad zurückstellte, um sich auf das iPhone 6 Plus zu konzentrieren. Der generell gut informierte KGI-Analyst Ming-Chi Kuo hatte im November spekuliert, dass sich die Produktion auf das 2. Quartal 2015 verschieben könnte, da es Probleme mit der Versorgung von Displays gebe. Mitte Januar wurde zudem darüber berichtet, dass das iPad Pro einen Stylus beinhaltet. Apple hat demnach ein Patent beantragt, das eine spezielle Display-Technologie für einen Stylus beschreibt. Sollten sich die Gerüchte um das iPad Pro und um die verzögerte Produktion bewahrheiten, ist davon auszugehen, dass das Tablet erst gegen Ende 2015 veröffentlicht wird. 

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPad Pro: Apple verschiebt Produktion des Tablets wohl auf September" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Das 12 Zoll iPad ist so wahrscheinlich wie der Apple TV...

Relativsätze mit dass scheinen sehr beliebt zu sein. Die Passage über die Geschäftsquartale ist ein echter Knaller. Selbst einfache Zusammenhänge überfordern die Autorin offenbar.

Ich kann mir einfach keinen komfortablen Einsatz für ein so großes iPad vorstellen... bei den aktuell immer noch horrenden Preisen schon gleich gar nicht UND so lange man nicht das iPad mit einem Notebook ersetzen kann bspw. die gleichen Programme laufen lassen wie auf den Airbooks usw. oder direkt auf dem iPad programmieren... fällt mir das schon so wirklich schwer.

Ich kann mir eine Menge Einsätze vorstellen, die erst mit einem großen Ipad gut funktionieren. Z.B.: Noten lesen, alles bisherige ist einfach zu klein. Oder Graphisches wie zeichnen. Oder Präsentationen. Oder Spielen.
Oder zzgl. Tastatur als günstige Reiseschreibmaschine.

Ein unbestätigter Termin wird verschoben. Unbestätigt. :-)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.