Top-Themen

Themen

Service

News

iOS 8: Die 5 wichtigsten Neuerungen - von Message-App bis iCloud Drive

Apples neues Betriebssystem iOS 8 ist seit Mittwoch Abend verfügbar und wird bereits fleißig heruntergeladen. Am Layout hat Apple nur wenig geändert, schließlich gab es erst im vergangenen Jahr mit iOS 7 ein komplett neues Design. Dafür erhalten Nutzer mit iOS 8 einige neue Funktionen. Dabei hat Apple nicht nur Apps überarbeitet, sondern auch das bisher restriktive Betriebssystem etwas geöffnet. Lesen Sie bei uns die fünf wichtigsten Neuerungen im Überblick.

iOS 8 bietet nicht nur Apps, die Apple überarbeitet hat, sondern auch einige neue Funktionen. In der Regel liegt der Umfang der Funktionen bei 200 und mehr, wobei viele in den Untiefen liegen, und somit eher als Randerscheinung gelten. Wir diese erstmal außer Acht gelassen und die fünf wichtigsten zusammengefasst:

Message-App

Apples Message-App bekommt mehrere neue Funktionen. So haben Nutzer nun die Möglichkeit Sprachnachrichten, Musikaufnahmen, Videos und die eigenen Standort als GPS-Lokalisation zu verschicken. Anwender können außerdem Gruppen-Chats unter iOS 8 benennen und verlassen, wann sie möchten. Apple führt auch eine „Bitte-nicht-stören“-Funktion ein.

Health-App

Apples Health-Zentrum sammelt alle Gesundheitsdaten, zum Beispiel den Puls und gelaufene Kilometer, aus den Apps von Drittanbietern und präsentiert sie dem Nutzer auf möglichst effiziente und übersichtliche Weise. Dabei garantiert Apple die absolute Sicherheit der Daten.

Neue Tastaturen

Apple erlaubt bei iOS 8 erstmals Änderungen am Betriebssystem. Nutzer können nun zum Beispiel eine andere Tastatur installieren. Allen voran das gewöhnungsbedürftige aber sehr originelle Wisch-System Swype und die Tastaturen SwiftKey und QuickType sind bei Android-Nutzern sehr beliebt und in einigen Bereichen besser als die vorinstallierte Tastatur von iOS.

Family Sharing

Apple erlaubt nun das Teilen von Apps, Musik, Videos und Büchern mit Familienmitgliedern. Hierfür legt die Familie ein Hauptkonto an, über den sie die Inhalte kauft. Anschließend können bis zu fünf weitere auf die erworbenen Apps und Videos zugreifen, sofern sie sich vorher mit dem Hauptkonto verbunden haben. Wie Apple kontrolliert, ob es sich tatsächlich um eine Familie handelt ist unklar.

iCloud Drive

Apple erweitert seine iCloud um eine Ordner-Funktion. Ähnlich wie bei Dropbox können Nutzer Daten in einen Ordner schieben und anschließend auf ihren Mac oder Windows-Rechner weiterbearbeiten. Allerdings sollten Anwender mit der Aktivierung von iCloud Drive noch warten bis OS X 10.10 Yosemite auf den Markt kommt. 

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "iOS 8: Die 5 wichtigsten Neuerungen - von Message-App bis iCloud Drive" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Wie seid ihr in die Übersicht der auf der iCloud gelagerten Daten gekommen?! Wo findet man was?

Ich finde die Übersicht auch nicht auf meinem iPhone 5S

Du musst die dritte Wolke von links anklicken...

Und was passiert dann mit den neueren iMessage-Funktionen, die indirekt auch iOS7 (z.B. iPhone 4) betreffen? Damit meine ich die Audio-Nachrichten, die von iOS8 zu iOS7 verschickt werden oder wenn ein iOS7-Nutzer in einer Gruppe in iMessage eingeladen wird. Geht das überhaupt?

Nein das geht nicht, da man dafür ja IOS8 haben muss. Sende und Empfangsgerät müssen IOS 8 haben. Man kann auch in einem Briefkasten kein Paket rein stopfen wenn er nur für Briefe geeignet ist ;-)

Doch, das geht natürlich bestens.
iOS 7 User können logischerweise nur empfangen:-)