iCloud-Kalender ist wieder erreichbar

Apples iCloud-Kalender war am gestrigen Donnerstag für rund 20 Stunden nicht erreichbar. Das Unternehmen aus Cupertino schreibt auf seiner System Status-Webseite, dass nur einige Nutzer vom Ausfall des iCloud-Kalenders betroffen waren. Seit einigen Stunden sind die Probleme jedoch wieder behoben. Unklar ist die Ursache für den Ausfall des iCloud-Kalenders. Apple gibt keine weiteren Informationen heraus.

Von   Uhr

Der iCloud-Kalender funktioniert wieder. Mehrere Nutzer berichteten am gestrigen Donnerstag, dass der iCloud-Kalender nicht erreichbar war. Betroffene Nutzer bekamen die Fehlermeldung, dass es ein Problem mit dem iCloud-Kalender gebe und die Anwendung nicht geladen werden kann. Apple gab kurze Zeit nach den ersten Fehlermeldungen auch auf der System Status-Webseite an, dass der iCloud-Kalender für einige Nutzer nicht erreichbar war.

Apple hat das Problem mittlerweile behoben. Auf der System Status-Webseite schreibt das Unternehmen aus Cupertino, dass der iCloud-Kalender von 2 Uhr morgens bis 10 Uhr abends für einige Nutzer nicht erreichbar war. Zur Ursache des Problems äußerte sich Apple wie gewohnt nicht.

Andere iCloud-Anwendungen waren nicht betroffen. Auf der System Status-Webseite Apples gibt es zwar den Hinweis, dass Siri am gestrigen Donnerstag ebenfalls für eine knappe Stunde mit Problemen zu kämpfen hatte. Alle anderen Dienste, beispielsweise iCloud-Kontakte, iCloud Drive oder iCloud Notizen, funktionierten jedoch auch am gestrigen Donnerstag einwandfrei. Am heutigen Freitag morgen sind die Kästchen aller Dienste Apples auf der System Status-Webseite Grün und damit voll funktionsfähig.

Sollte ein Cloud-basierter Dienst Apples ausfallen, kann sich ein Blick auf die System Status-Webseite des Unternehmens lohnen. Ist dort ein Dienste als fehlerhaft gekennzeichnet, kann man darauf verzichten, den Fehler bei seinen eigenen Geräte zu suchen. Das kann Zeit sparen.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iCloud-Kalender ist wieder erreichbar" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.